Backstage
2 Chainz, 2 Chainz BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

Biografie

24.03.2016

2 Chainz, "Collegrove", 2016

Die Hip-Hop-Welt überschlägt sich im Frühling 2016 wieder einmal mit Überraschungs-Releases: Parallel zu Kendrick Lamars neuem Hit-Album, hat vor wenigen Tagen auch Südstaaten-MC 2 Chainz mit "Collegrove" ein brandneues Werk vorgelegt, bei dem er für gleich zwei Drittel der Tracks auf verbale Unterstützung von seinem alten Buddy Lil Wayne setzt.

Was zunächst sogar als neues Duo von 2 Chainz und Weezy angekündigt wurde (die bekanntermaßen in den letzten zehn Jahren etliche Tracks zusammen aufgenommen haben), ist tatsächlich das dritte Soloalbum von 2 Chainz – und schon jetzt ein Hit: In den USA belegte "Collegrove" auf Anhieb Platz #2 der iTunes-Charts und hält sich dort unverändert seit acht Tagen. Auch hierzulande mischte der Longplayer die Top-50 der iTunes-Charts auf. Das Video zum Track "Bounce" verzeichnet schon jetzt über zwei Millionen Views bei VEVO.

Bereits im Herbst letzten Jahres hatte 2 Chainz das Album als "neues Projekt mit Lil Wayne" angekündigt. Dass der volltätowierte, 34-Jährige New-Orleans-MC darauf mehr als bloß eine Nebenrolle übernimmt, belegt schon der Titel: Wayne stammt aus Hollygrove in New Orleans, der 38-jährige 2 Chainz aus College Park in Georgia: Kombiniert ergibt das "Collegrove". Auf gleich acht von insgesamt zwölf Tracks (plus einem iTunes-Bonustrack) ist Dauergast Weezy denn auch am Mikrofon zu hören, während die massive Produktion unter anderem von Mike WiLL Made-It, Mannie Fresh, Zaytoven und Metro Boomin beigesteuert wurde.

Waren 2 Chainz und Lil Wayne bereits Mitte Februar mit dem Track "Rolls Royce Weather Every Day" bei der Tonight Show starring Jimmy Fallon aufgetreten, ist Album-Highlight "Gotta Lotta" momentan ebenfalls in den Top-50 der US-iTunes-Charts vertreten. Auch die Medien feierten bereits das Album, das Kanye West kurz vor der Veröffentlichung via Twitter mit dem Cover (geschossen von J. Mannion) angekündigt hatte: "Album der Woche" bei Stereogum (Zitat: "Sometimes, the world just needs a simple burst of goofiness from two old friends.") und New York Times feierte Waynes Gastauftritte als das Beste, was er in den letzten zwei Jahren abgeliefert hat.

Vorläufer für dieses Album gab’s wirklich viele: Schon im Jahr 2007 war Lil Wayne auf dem Playaz Circle-Track "Duffle Bag Boy" als Gast dabei gewesen, der in die Top-15 der US-Hot-100 gehen sollte. Auch auf der Platinsingle "Bandz A Make Her Dance" von Juicy J, für die Washington Post die drittbeste Single des Jahres 2012, sind die beiden als Gäste vereint gewesen. Diese acht Gast-Raps von Lil Wane belegen nun, wie perfekt sich ihre Flows ergänzen.

Ursprünglich eine Hälfte des Duos Playaz Circle, war der Name 2 Chainz spätestens 2012 in aller Munde, als der MC aus Atlanta auf Kanye Wests Mega-Hit "Mercy" mitwirkte, der sogar für zwei Grammys in den Kategorien "Best Rap Performance" und "Best Rap Song" nominiert wurde. Sein Solo-Debüt für Def Jam, "Based On A T.R.U. Story", ging danach geradewegs an die Spitze der US-Albumcharts und bescherte ihm eine Goldauszeichnung und eine weitere Grammy-Nominierung, während sich auch die Auskopplungen "No Lie" feat. Drake und "Birthday Song" feat. Kanye West als Hits entpuppten. Im Herbst 2013 legte der heute 38-Jährige das "B.O.A.T.S. II: ME TIME"-Album nach, auf dem auch der Hit "Feds Watching" feat. Pharrell vertreten war. Noch wichtiger vielleicht: Allein seit 2011 war 2 Chainz zudem als Albumgast auf über 70 Tracks von anderen Künstlern vertreten – höchste Zeit also, den Spieß für sein drittes Album umzudrehen.

Sein Gast ist dabei längst ein alter Hase im Rap-Game: Michael Dwayne Carter, Jr. kam am 27. September 1982 im berüchtigten 17th Ward zur Welt, einem Teil von Hollygrove in New Orleans. Der mehrfache Grammy-Gewinner Lil Wayne hat seit dem Ende der Neunziger mehr Titel in die Billboard-Hot-100 katapultiert als jeder andere Künstler: 109 Stück (womit er sogar Elvis Presley überrunden sollte). Das 2015 (via Tidal) veröffentlichte Album "FWA" wurde allein in der ersten Woche mehr als 10 Millionen Mal bei Tidal gestreamt. Sein neues Album "Tha Carter V" soll noch in diesem Jahr kommen.