Backstage
50 Cent, 50 Cent BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

05.03.2011

Shyne: "50 war sauer, weil ich nicht zur G-Unit wollte!"

50 Cent, Shyne: 50 war sauer, weil ich nicht zur G-Unit wollte!

Der deportierte und mittlerweile zum Judentum konvertierte Rapper Shyne und 50 Cent sind nicht gerade Freunde, das weiß jeder. Doch wie kam es zum Streit zwischen den beiden? Das wissen die wenigsten. Genau deshalb stellte Hot 97's Funkmaster Flex in einem Interview nun endlich die alles entscheidende Frage: "Was ging damals eigentlich zwischen dir und 50?". Laut Shyne, fing alles an, als er Fiddy's Angebot ablehnte, als der ihn für die G-Unit unter Vertrag nehmen wollte:

 

 

"Ich spreche nicht mit Kids, mein Leben ist zu ernst für sowas. Ich kümmer mich um mein eigenes Business, ich versuche Musik zu machen, verstehst du? Bevor ich in den Knast musste, verkaufte ich Platten und er war noch nicht bekannt. Als ich im Gefängnis saß, hörte ich davon, dass er in seinen Songs Sachen wie 'Ich baller im Club herum wie Shyne' rappte. Er wusste, was er damit sagen wollte. Ich war damals auf der Straße unantastbar. Er vesuchte mich für die G-Unit zu gewinnen, aber ich wollte kein Teil davon sein. Ich hatte auch keinen Bock auf Vereine wie Murder Inc oder Death Row. Ich war auf meinem 'Gang Land Film'. Er hat dies nur falsch aufgefasst."

 

 

Tja, 50 Cent ist es eben nicht gewohnt einen Korb zu kassieren. Doch irgendwo ist es schon verständlich, dass ein Mann. der gerade 10 Jahre im Knast verbracht hat, keinen Bock mehr auf eine Crew namens G(angsta)-Unit hat wa?


KOMMENTARE

Kommentar speichern