Backstage
50 Cent, 50 Cent BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

28.08.2009

Q-Tip macht sich für 50 Cent stark!

50 Cent, Q-Tip macht sich für 50 Cent stark!

Es ist schon eine heftige Geschichte. Da will 50 Cent seiner alten Hood Queens mal was Gutes tun, organisiert einen riesen Family Day, investiert massig Kohle und dann darf er noch nicht einmal auftreten, weil die Polizei und New York's Bürgermeister Bloomberg gewalttätige Ausschreitungen befürchten. Einem Rapper von dem man es am wenigsten dachte, platze deshalb gerade die Hutschnur. In einem Interview mit MTV machte die A Tribe Called Quest Legende Q-Tip seinem Ärger Luft:

 

 

"Das war nicht okay. 50 Cent hat eine Erfolgsgeschichte hingelegt, der wir alle applaudieren sollten. Egal wie du über ihm denkst, das kannst du ihm nicht nehmen! Er hat in seiner Nachbarschaft, besser gesagt in unserer Nachbarschaft, denn ich komme auch aus Queens, etwas Positives auf die Beine gestellt. Er wollte dort auftreten. Ihr sagt also, er darf für den Event bezahlen, aber nicht performen? Dies verunsichert 15 und 16-jährige Kids doch total, wenn sie sehen, dass ein erfolgreicher schwarzer Mann nicht auftreten darf. Stattdessen befürchtet die Polizei, dass es zu Unruhen kommen könnte. Das ist eine sehr veraltete Einstellung gegenüber Menschen, besonders schwarzer Menschen. Darum geht's doch hier!"

 

 

Naja, lasst uns nicht vergessen, dass der Bürgermeister es 50 nie verboten hat aufzutreten. Man hat ihm lediglich verklickert, dass das NYPD diese Veranstaltung als enormes Sicherheitsrisiko sieht, sowohl für die anwesenden Frauen und Kinder, als auch für 50 Cent selbst. Die Entscheidung nicht zu performen, traf Fiddy ja ganz alleine. So, caaaalm down, Tip! ;)

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern