Backstage
Afrojack, Afrojack BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

16.05.2014

Hier in "Forget The World" reinhören: Afrojack veröffentlicht neues Album

Afrojack Video "Ten Feet Tall" (Feat. Wrabel)

 

Er ist gerade mal 26 Jahre jung und zählt schon zu den namhaftesten, angesagtesten Künstlern in der Electronic Dance Music: Afrojack freut sich bereits über einen Grammy und präsentiert seinen Sound jetzt erstmals in Album-Länge. Ab sofort könnt ihr euch "Forget The World" sichern - eine Platte, die synth- und beatgeladen sämtliche Dancefloors von Las Vegas bis Ibiza erobern wird. Über diesem Artikel könnt ihr bereits in die aktuelle Single "Ten Feet Tall" featuring Wrabel reinhören. 

Afrojack versammelt 13 Featuring-Gäste auf "Forget The World"

Und weil gerade das Wort Featuring fiel: Mit Ausnahme des Tracks "Faded" begrüßt der niederländische DJ und Produzent in jedem Song auf "Forget The World" mindestens ein weiteres (zum Teil hoch prominentes) Gesicht. Hierbei sind der britische Rock-Musiker, Sänger, Bassist und Schauspieler Sting (im Track "Catch Tomorrow"), der US-amerikanische Rapper, Reggae-Musiker und Schauspieler Snoop Dog (im Song "Dynamite") und der US-amerikanischer Hip-Hop- und R&B-Musiker Cris Brown ("As Your Friend") sicherlich die größten Ausrufezeichen. 

 

Afrojack Video "As Your Friend" (Feat. Chris Brown)

 

Nick van de Wall alias Afrojack begann seine Karriere mit einer Reihe von Veröffentlichungen, die ihm schnell einen Namen einbrachten. In 2011 bereicherte er die EDM-Szene mit "Take Over Control", einem weltweiten Club- und Charthit, der in den USA Platinstatus erreichte. Von dort kam seine Erfolgsgeschichte richtig in Fahrt: Er lieferte mehrere Clubhits und arbeitete mit Größen wie David Guetta zusammen (mit dem er den weltweiten Hit "Titanium" schrieb und produzierte). 

Vielseitiger und kreativer Sound: Afrojack erschafft Club-Hits, produziert für große Namen und kreiert Remixe 

Afrojack galt fortan als talentierter Produzent und Künstler, der sich durch einen ebenso vielseitigen wie kreativen Sound auszeichnet - und das ganz gleich, ob er Clubhits erschafft, für so große Namen wie Beyoncé, Pitbull oder Madonna produziert oder Remixes kreiert. Letztere sind mit "Do Or Die" (THIRTY SECONDS TO MARS) und "Sovereign Light Café" (Keane) übrigens in zweifacher Form auch auf seinem Debüt "Forget The World" gelandet. Hier könnt ihr reinhören und darunter bestellen. 

 

THIRTY SECONDS TO MARS Video "Do Or Die" (Afrojack Remix)

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern