Backstage
Albrecht Mayer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

24.09.2015

Bach und die Oboe - Das neue Album "Bach: Konzerte und Transkriptionen"

Albrecht Mayer ist einer der renommiertesten Oboisten unserer Zeit und ein großer Verehrer von Johann Sebastian Bach. Diese beiden Tatsachen werden auf einem neuen Doppelalbum wunderbar miteinander verknüpft.

Albrecht Mayer, Bach und die Oboe - Das neue Album Bach: Konzerte und Transkriptionen © Harald Hoffmann / Deutsche Grammophon

Wenn die Deutsche Grammophon ein Album von Albrecht Mayer veröffentlicht, dann steckt meistens ein kluges künstlerisches Konzept dahinter, denn der Oboist ist nicht nur ein außergewöhnlicher Musiker, sondern auch ein Interpret, der sich viele Gedanken macht.

Jetzt hat der Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker den 330. Geburtstag von Johann Sebastian Bach zum Anlass genommen, seine Aufnahmen von Werken des großen Komponisten erstmals vollständig gesammelt auf einem Doppelalbum zu präsentieren.

Albrecht Mayers erfolgreiche Bach-Alben "Lieder ohne Worte" und "Bach" werden dabei durch weitere rekonstruierte Konzerte ergänzt, so dass ein umfassendes Portrait von Bachs Beziehung zur Oboe entsteht. Neben Solo-Konzerten für Oboe sind auf dem Doppelalbum auch liebevolle Bearbeitungen von einigen der beliebtesten Kompositionen Bachs vertreten, darunter Sätze aus dem Italienischen Konzert, dem Magnificat, der Messe in h-moll, der Matthäus-Passion sowie aus Kantaten, Sonaten und Orchestersuiten. Albrecht Mayer selbst sagt über Bachs Werke: "Bach hat die Oboe offenkundig über alle Maßen geliebt."

Sehen Sie hier den Trailer zu Albrecht Mayers Album "Bach: Konzerte und Transkriptionen"


KOMMENTARE

Kommentar speichern