Backstage
Albrecht Mayer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

02.10.2003

"Kommt, eilet und laufet"

Albrecht Mayer, Kommt, eilet und laufet

Diese Woche lesen Sie in der Reihe "Albrecht Mayer über Bach" Mayers Erlebnisse und Kommentare zu dem Adagio aus dem Oster-Oratorium "Kommt, eilet und laufet, BWV 249: Das Oster-Oratorium erinnert mich an eine Episode, über die ich heute lachen kann, die mir allerdings jahrelang Schauer über den Rücken laufen ließ, wenn ich daran dachte: ich fuhr mit Freunden übers Wochenende nach München; die Stimmung "an Bord" war prächtig, alles redete durcheinander und machte Pläne für den Abend.

Irgendwann sagte jemand, daß wir als Überraschungsgäste auf der Party eines Freundes erscheinen könnten, der an dem Abend wohl in seinen Geburtstag hineinfeiern wollte. In diesem Zusammenhang fiel ein Datum - der 23. April - und mich überkam plötzlich siedend heiß das Gefühl, etwas vergessen zu haben. Ich steuerte die nächste Parkmöglichkeit an, sprang aus dem Wagen und holte meinen Terminkalender aus dem Kofferraum.

 

Tatsächlich hatte ich mich beim spontanen Losfahren am Morgen völlig im Datum geirrt. Für diesen Abend hatte ich für ein Konzert in Bayreuth zugesagt: Oster-Oratorium. Inzwischen hatten wir München schon fast erreicht. Wir kehrten also sofort um und rasten nach Bayreuth - die ganze Truppe kam zu meiner seelischen Unterstützung mit. Kurz vor Konzertbeginn erreichten wir Bayreuth. Zum Glück war mein Adrenalinspiegel so hoch, daß mir ein kurzer Partitur-Durchgang mit dem Dirigenten reichte, denn für eine Probe blieb keine Zeit mehr.


KOMMENTARE

Kommentar speichern