Backstage
Albrecht Mayer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

01.11.2006

E.T.A.-Hoffmann-Preis an Albrecht Mayer

Albrecht Mayer, E.T.A.-Hoffmann-Preis an Albrecht Mayer

Der diesjährige E.T.A.-Hoffmann-Preis der Stadt Bamberg wird an den Oboisten Albrecht Mayer verliehen. Einstimmig entschied sich der Stadtrat, die hohe Auszeichnung an den inzwischen in Berlin lebenden Künstler zu vergeben.

In der Begründung der Jury unter Vorsitz von Bürgermeister Werner Hipelius ist zu lesen: "Der hier aufgewachsene Albrecht Mayer hat den Weg in die Weltspitze geschafft und ist ein musikalischer Botschafter Bambergs." Der mit 5.100 Euro dotierte Kulturpreis der Stadt wird seit 1989 im jährlichen Wechsel als Kulturförderpreis bzw. als E.T.A.-Hoffmann-Preis vergeben. Albrecht Mayer wird ihn im Rahmen eines Festaktes am 21. Dezember 2006 im Spiegelsaal der Harmonie am Schillerplatz entgegen nehmen können.

Der gebürtige Franke und Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker ist bis heute seiner Heimat eng verbunden. Als es beispielsweise darum ging, die Bewerbung der Stadt Bamberg zur Kulturhauptstadt Europas 2010 noch attraktiver zu gestalten, bot er spontan an, den Vorgang mit einem Benefizkonzert unter Verzicht auf sein Honorar zu unterstützen. Mayer gehört inzwischen weltweit zu den angesehensten Oboisten seiner Generation und wurde mit zahlreichen Preisen unter anderem als "Instrumentalist des Jahres" mit dem ECHO-Klassik (2004) ausgezeichnet. Die während der vergangenen Jahre entstandenen Bearbeitungen von Werken von Mozart oder Bach für sein Instrument gelten bereits kurz nach ihrem Erscheinen als wegweisend.


KOMMENTARE

Kommentar speichern