Backstage
Albrecht Mayer BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

09.09.2009

Kurz gemeldet

Albrecht Mayer, Kurz gemeldet © Mat Hennek

Albrecht Mayer hat am 7. September auf Einladung des regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, anlässlich der Internationalen Funkausstellung sein neues Album vorgestellt. Gemeinsam mit der Cembalistin Beni Araki spielte er vor einem ausgewählten Publikum im Hause Universal Music Kantaten von Bach, die eigens für Oboe transkribiert wurden. Sowohl der Regierende als auch Hausherr und Universal Music CEO Frank Briegmann und alle weiteren Gäste waren begeistert. Das neue Album von Albrecht Mayer „Bach: Werke für Oboe, Orchester und Chor“ erscheint am 18. September.

+++ Wer 'in' ist, der twittert. Politiker und Prominente teilen mit diesem Mini-Blog der Welt, die das wissen will, das Allerneuste aus ihren Nähkästchen mit. Und inzwischen werden via Kurzmitteilungen sogar Opern verfasst, nicht von einem Autor, sondern von ganzen Konsortien kunstfreudiger Instant-Librettisten. Das Royal Opera House in London hat nun angekündigt, noch im September Auszüge aus der ersten Twitter-Oper der Welt auf die Bühne zu bringen. Für den musikalischen Zusammenhang sorgt die Komponistin Helen Porter. Erste Plot-Erkenntnisse weisen wohl auf einen Hauptdarsteller hin, der von einem Schwarm Vögel entführt wird. Warum auch nicht.

+++ Der Online-Sevice “Digital Concert Hall“ der Berliner Philharmoniker startet in seine zweite Saison. Sie begann bereits  am 28. August um 19:00 Uhr mit Sir Simon Rattles Dirigat live und im Netz von Berlioz’ “Symphonie fantastique“, Brittens “Young Person’s Guide to the Orchestra“  und der Uraufführung eines Werks der finnischen Komponistin Kaija Saariaho. An diesem Mittwoch, 9.September präsentiert er eines seiner Lieblingswerke, Joseph Haydns Oratorium “Die Jahreszeiten”. Rund 30 Konzert-Übertragungen sind darüber hinaus geplant, die neben Rattle auch Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Christoph von Dohnányi, Bernard Haitink, Daniel Harding, Mariss Jansons, Ton Koopman, Zubin Mehta, Seiji Ozawa, Christian Thielemann und viele andere vor die Kameras locken.

+++ Klassik-Fans sollten sich schon einmal dem 18.Oktober in den Kalender schreiben. Denn da überträgt das ZDF die Preisverleihung des Echo Klassik aus der Semperoper am selben Abend um 22.00 Uhr unter dem Titel "Echo der Stars". Und es gibt viele Koryphäen live zu erleben. Denn Plácido Domingo, Elīna Garanča und Anne-Sophie Mutter gehören zu den Topstars des hochkarätig besetzten Galakonzerts zur Verleihung des wichtigsten deutschen Schallplattenpreises der Klassik. Nicht verpassen!

+++ Die Rubrik heißt schlicht “Ask Anna” und ist ein Novum der Klassikwelt. Denn Starsopranistin Anna Netrebko wird auf ihrer Homepage unter www.annanetrebko.com/ask  Wunschfragen ihrer Fans mit einer Videobotschaft beantworten. Dieses Video kann man dann auf ihrem eigenen YouTube-Kanal aufrufen. So nah war man im Netz seinem Star noch nie.

+++ André Rieu geigt und die Welt liegt ihm zu Füßen. Tatsächlich wollen den Violinisten immer mehr Menschen auch live auf der Bühne erleben. So schaffte er es in der ersten Hälfte von 2009 auf Platz vier der Live-Charts. Mit 554.242 Tickets und einem Umsatz von 57,4 Millionen US-Dollar rangierte André Rieu knapp hinter Madonna (84,7 Millionen US-Dollar), Tina Turner (79,9 Millionen US-Dollar) und Britney Spears (61,5 Millionen US-Dollar).


KOMMENTARE

Kommentar speichern