Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Alex Aiono Newsletter

OK
Backstage
Alex Aiono, Alex Aiono BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

13.03.2017

Multi-Instrumentalist und YouTube-Star: Wir stellen euch Alex Aiono vor

Alex Aiono, Multi-Instrumentalist und YouTube-Star: Wir stellen euch Alex Aiono vor

Folgenden Namen sollte man sich jetzt schon gut merken: Alex Aiono. Der erst 21-Jährige ist bereits ein gefeierter YouTube-Star mit einer Fanbase von über vier Millionen Subscribern - und die hat er zurecht: Alex kann nämlich noch viel mehr, als die Hits seiner Vorbilder covern. Mit "Work The Middle" präsentiert er uns nun einen eigenen Track, der es in sich hat:

"Work the Middle" (Video)

Der Multiinstrumentalist ist bereits ein YouTube-Star

Bereits nach dem allerersten Hören setzt sich "Work In The Middle" im Kopf fest. "Ich wollte einen Dancehall-Vibe kreieren, zu dem man sich einfach bewegen muss – und zugleich sollte der Song natürlich meine Handschrift tragen", so der Sänger. Produziert wurde die Single von Axident - der kollaborierte bereits mit Jason Derulo und Justin BieberFür Alex Aiono ist Musik einfach alles: Sie ist Vergangenheit, Gegenwart und vor allem auch Zukunft. Aufgewachsen in einer sehr künstlerischen Familie in Arizona, lernte er schon im Kindesalter gleich mehrere Instrumente: Heute spielt er Gitarre, Piano, Schlagzeug und Ukulele.

In Alex Aionos Mash-Ups stecken Talent und Herzblut 

Alex wuchs mit der Musik von Stevie WonderMichael Jackson und Lauryn Hill auf; Timbaland und Pharell Williams inspirierten ihn. Zuhause begann er, seine Songs aufzunehmen und brachte sich später auch das Mixen und Producen selbst bei. Schließlich machten ihn seine Mash-Ups berühmt: Alex' Version von Drakes "One Dance" und Nicky Jams "Hasta el Amanecer" verzeichnet mehr als 50 Millionen Aufrufe

In Santa Monica auf der Straße entdeckt

Mit seiner kleinen Straßenmusik-Einlage in Santa Monica wollte sich Alex eigentlich nur ein wenig Kleingeld für sein Mittagessen erspielen, als er von einem Freund seines heutigen Managers entdeckt und postwendend unter Vertrag genommen wurde. Mit "Young & Foolish" präsentierte Alex seine selbst produzierte Debüt-EP. Den Titeltrack schrieb der 21-Jährige gemeinsam mit einem seiner größten Vorbilder, John Legend. "Dass John von Anfang an an mich geglaubt hat, war wahnsinnig wichtig für mich: Ab da wusste ich einfach, dass ich auf dem richtigen Weg sein musste", schwärmt er von der Zusammenarbeit. Wir dürfen also gespannt sein, womit Alex Aiono uns in Zukunft noch begeistern wird.


KOMMENTARE

Kommentar speichern