Backstage
Alfred Brendel BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

23.05.2016

Ausstellung, Filmvorführung, Konzert – Eine Hommage an Alfred Brendel

Zu Ehren von Alfred Brendel widmet das Konzerthaus Berlin 2017 dem Pianisten eine stimmungsvolle zehntägige Hommage.

Alfred Brendel, Ausstellung, Filmvorführung, Konzert – Eine Hommage an Alfred Brendel © Alecio de Andrade/Decca

Er ist Sammler, Zeichner, Autor und war ein begnadeter Pianist: Alfred Brendel. Mit 85 Jahren immer noch voller Energie, widmet das renommierte Konzerthaus Berlin dem Ausnahme-Musiker 2017 eine zehntägige Hommage. Mit Gästen wie Pierre-Laurent Aimard, Herbert Blomstedt, Lisa Batiashvili und dem Klaviervirtuosen von einst höchst persönlich, kann sich das Publikum programmatisch über zwei "Hausheilige" von Brendel freuen: Franz Schubert und Ludwig van Beethoven.

Dem Intendanten des Konzerthauses, Sebastian Nordmann, verriet Brendel: "Also die Tatsache, dass ich hier mit einer Hommage geehrte werde, war natürlich sehr überraschend. […] Ich muss nur dazu feststellen, dass es mir großen Spaß gemacht hat bei der Planung mitzuwirken."

Weitere Informationen und sämtliche Termine rund um die Hommage zu Ehren von Alfred Brendel finden Sie auf der Seite des Konzerthauses Berlin.


KOMMENTARE

Kommentar speichern