Backstage
Alice Sara Ott BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

28.04.2010

Alice Sara Ott spielt für Hélène Grimaud – und wartet gespannt auf neue Chopin-Entdeckungen

Alice Sara Ott, Alice Sara Ott spielt für Hélène Grimaud – und wartet gespannt auf neue Chopin-Entdeckungen

Natürlich freut sich niemand, wenn ein Musiker seine Konzertverpflichtungen nicht wahrnehmen kann. Manchmal aber lässt es sich nicht vermeiden und so kann die französische Pianistin Hélène Grimaud  ihre Auftritte der kommenden Tage aus gesundheitlichen Gründen nicht spielen. Die gute Nachricht: Ihre Münchner Kollegin Alice Sara Ott wird für die Konzerte am 28. April in Hamburg, am 30. April in Essen und am 1. Mai in München einspringen. Auf dem Programm steht übrigens das berühmte „1. Klavierkonzert b-Moll op. 23“ von Peter Tschaikowski, das Ott übrigens auch auf ihrem nächsten Album präsentieren wird.

Bis dahin aber währt noch ein wenig das Chopin-Fieber. Schließlich hatte Alice Sara Ott nicht nur sich selbst mit einer hoch gelobten Einspielung der Walzer präsentiert, sondern zu einem Amateur-Wettbewerb aufgerufen, bei dem in Kooperation mit dem Community-Portal Facebook Chopin-Liebhaber aller Klassen ihre Einsendungen einreichen konnten. Der Wettbewerb auf Facebook läuft zwar am 30.04. aus, aber um noch mehr Fans die Möglichkeit einer Teilnahme zu ermöglichen, wird Alice Sara Ott Chopin Wettbewerb nun auf YouTube verlängert. Wer also noch mitmachen will, kann bis zum 30. August ein selbst gespieltes Video unter http://www.youtube.com/fredericchopin200 hochladen, das eine beliebige Chopin-Komposition interpretiert. Als Preis winkt unter anderem ein Dinner mit der Künstlerin, die bei dieser Gelegenheit in die Geheimnisse der Chopin-Deutung einführt.

Alle bislang auf Facebook eingesendeten Videos werden selbstverständlich in die Endauswertung des Wettbewerbs einbezogen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern