Backstage
Alisa Weilerstein BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

10.04.2014

Alisa Weilerstein triumphiert bei den BBC Music Magazine Awards 2014

Bei der Verleihung der BBC Music Magazine Awards wurden die Künstler Alisa Weilerstein, Riccardo Chailly und Jonas Kaufmann aus dem Hause Universal Music (Decca/Deutsche Grammophon) ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 8.4. in London statt.

Alisa Weilerstein, Alisa Weilerstein triumphiert bei den BBC Music Magazine Awards 2014 © Decca

Alisa Weilerstein hat bei den BBC Music Magazine Awards 2014 den Preis für die beste Aufnahme des Jahres gewonnen. Ihre Einspielung der Cello-Konzerte von Elgar und Carter, realisiert mit der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim, wurde von den Lesern des Magazins und einer Expertenjury unter mehr als 1.500 Aufnahmen ausgewählt. "Weilerstein vermeidet jede Nostalgie und schafft eine Interpretation voll Leidenschaft, Schmerz und vornehmer Empfindung", hieß es in der Begründung der Jury. "Seit Jahren hat keine Neuaufnahme von Elgars großartigem Konzert einen so tiefen Eindruck hinterlassen."

Preise gingen auch an zwei weitere vom Klassiklabel Decca (Universal) produzierte Aufnahmen: Der Zyklus der Brahms-Symphonien von Riccardo Chailly und dem Gewandhausorchester Leipzig gewann in der Kategorie beste Orchester-Aufnahme. Jonas Kaufmanns Album mit Wagner-Arien, aufgenommen mit dem Orchester der Deutschen Oper Berlin unter Leitung von Donald Runnicles, erhielt den Preis für die beste Gesangsaufnahme.

Erstmals wurde auch ein Preis in der Kategorie "App des Jahres" vergeben. Er ging an Touchpress und Deutsche Grammophon (Universal) für ihre gemeinsam entwickelte App "Beethoven 9".
Hier finden Sie alle diesjährigen Gewinner im Überblick.


KOMMENTARE

Kommentar speichern