Backstage
American Authors BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

02.04.2014

American Authors, "Oh, What A Life", 2014

Von ihrem Namen her würde man American Authors eher in den Belletristik-Bestsellerlisten vermuten. Stattdessen stürmen sie gerade weltweit die Airplaycharts mit ihrer Hit-Single „Best Day Of My Life“: Ob UK, Australien, Neuseeland, Kanada oder USA – überall erfreuen sich die Radiosender und Hörer an dem Vierer aus New York. In den USA wurden bereits über 1 Mio Single-Downloads verkauft und Platin-Status erreicht. Auch in Kanada ist Single-Gold bereits im Kasten. Die vier Mitglieder von American Authors – Zac Barnett (Gesang), James Adam Shelley (Gitarre/Banjo), Dave Rublin (Bass) und Matt Sanchez (Schlagzeug) – stammen ursprünglich aus ganz verschiedenen Ecken der USA; sie lernten sich 2006 am Berklee College of Music in Boston kennen. American Authors bringen in ihrem Sound ganz unterschiedliche Einflüsse unter einen Hut – Pop- und Rock-Wurzeln treffen auf vierstimmige Vocals, intelligente Texte und jede Menge Optimismus: „Wir sind schließlich die Autoren unserer Leben“, so Barnett, „und die Musik, die wir machen, basiert auf dem, was wir erlebt haben, was wir uns von diesem Leben erhoffen, was wir fühlen“.

 

American Authors werden am 23.05. ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum „Oh, What A Life“ bei Island Records veröffentlichen. In den USA tauchen diese vier „Autoren“ aus Brooklyn zwar nicht in den Belletristik-Bestsellerlisten auf, dafür aber in den Charts und in allen großen TV-Shows: Nachdem sie in der „Today Show“ (NBC) als „Elvis Duran’s Artist Of The Month“ gefeiert wurden, erreichte ihre offizielle Debütsingle „Best Day Of My Life“ in den Staaten bereits Goldstatus und dominierte formatübergreifend die Airplay-Charts – Platz 4 in den Hot-AC-Charts, Platz 30 in der Kategorie Pop, Platz 11 Triple-A und Platz 28 in den Alternative-Airplay-Charts.

 

Zur anstehenden Veröffentlichung von „Oh, What A Life“ platzt der Terminkalender von American Authors aus allen Nähten: Am 4. März sind sie bei Conan O’Brien zu Gast, ein paar Tage danach bei „Live with Kelly and Michael“. Im Februar hatte sie VH1 zum offiziellen „You Oughta Know“-Act erkoren, während FUSE TV sie zum „FUSE Favorite“ machte und ihre Single auch bei MTV USA auf Rotation ging. Perez Hilton hatte die vier Jungs aus Brooklyn schon kurz nach der Jahreswende abgefeiert.

 

Davor waren sie zu Weihnachten schon einmal bei „Live with Kelly and Michael“ aufgetreten und hatten dort ihre Single „Best Day Of My Life“ live präsentiert – ein grandioser Schlusspunkt für ein fulminantes erstes Jahr im Rampenlicht, in dem sie erstmals als Headliner auf US-Tour waren und dabei unter anderem das legendäre Roxy in Los Angeles und das New Yorker Gramercy Theater restlos ausverkauft hatten. Gleich nach ihren Auftritten beim SXSW-Festival in Austin werden American Authors die nächste US-Tour antreten.

 

„Best Day Of My Life“ ist die erste Auskopplung aus ihrer Debüt-EP für Island Records, die Mitte Januar Platz 1 der Billboard-Heetseakers-Charts erstürmt hatte. Laut Billboard Magazine hatte die Single „massiven Rückenwind bekommen“, weil sie gleichzeitig „in einem Spot für Loewe-Fernseher, einem Trailer für den Film ‘Delivery Man’ [und einem weiteren für ‘The Secret Life Of Walter Mitty’], einer Werbung für das Major League Baseball Fan Cave und als Titelmelodie der ESPN-Beiträge zur World Series Of Poker zu hören war.“ Bedenkt man zudem, dass sie ihre Single auch in der „Tonight Show with Jay Leno“, bei „Big Morning Buzz Live“ (VH1) sowie in der „Late Late Show“ (CBS) und bei „The Carrie Diaries“ vorgestellt hatten, verwundert es tatsächlich nicht, dass sich das American-Authors-Fieber in den USA so rasant ausgebreitet hat!


KOMMENTARE

Kommentar speichern