Backstage
Andrea Bocelli BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

25.01.2013

Zauber der Leidenschaft - „Passione“ von Andrea Bocelli

Mit „Passione“ knüpft Andrea Bocelli an den Erfolg seines Albums „Amore“ an. Erneut beweist der italienische Weltstar mit einer Auswahl zeitloser Liebeslieder, luxuriöser Produktion & hochkarätigen Duettpartnerinnen, dass er in einer eigenen Liga spielt.

Andrea Bocelli, Zauber der Leidenschaft © Giovanni De Sandre

Mit seinem Lied „Piano Man“ setzte Billy Joel der Profession des Barpianisten ein musikalisches Denkmal. Über die einsamen Besucher einschlägiger Lokalitäten singt er darin: „Sie sind gekommen um mich zu sehen und ihr Leben für eine Weile zu vergessen“. Ähnlich dem Beispiel des US-amerikanischen Singer-Songwriters, der erste Bühnenerfahrung als Pianist in einer Bar sammelte, nahm auch die Musikerlaufbahn von Andrea Bocelli ihren Ausgang. Um den Gesangsunterricht bei Operntenor Franco Corelli zu finanzieren, arbeite Bocelli neben dem Jurastudium als Klavierspieler in einer Bar. Heute ist Bocelli dank seiner Ausnahmestimme ein internationaler Superstar. Doch immer noch ist es jene, von Billy Joel besungene Idee, die den weltweit gefeierten Tenor antreibt. Andrea Bocelli beschreibt seine Passion mit folgenden Worten: „Es ist mein Ziel, den Menschen mit meiner Musik zu zeigen, dass es ungeachtet aller traurigen und schrecklichen Dinge, die im Leben geschehen können, immer noch unendlich viel mehr gibt, was unser Dasein lebenswert und wunderbar macht.“

Sammlung wertvoller Erinnerungen

Für Andrea Bocelli standen die große Leidenschaft für die Oper und die Liebe zum Repertoire der Popmusik von Beginn an nebeneinander. Vor seiner Entdeckung und dem anschließenden kometenhaften Aufstieg erarbeitete er sich als Barpianist des Nachts sein persönliches Repertoire mit Klassikern der Populärmusik von Sinatra, Aznavour oder der Piaf. Tagsüber nahm Bocelli klassischen Gesangsunterricht und studierte Opernarien ein. Für sein neues Album „Passione“ hat sich Andrea Bocelli in diese aufregende Zeit der Lehrjahre vor dem großen Erfolg zurückversetzt. Noch einmal blätterte er im Buch der großen Melodien der Popgeschichte und trug eine Auswahl der schönsten zusammen. „Es ist eine Sammlung von wertvollen Erinnerungen, kribbelnden Gefühlen, schlaflosen Nächten, die erst im Morgengrauen endeten, von Stimmen und Händen, von endlosen Gesprächen und Albernheiten“, erklärt der italienische Startenor.

Zeitlose Musik, erstklassige Produktion und hochkarätige Duettpartnerinnen

Wie schon das Erfolgsalbum „Amore“ präsentiert auch „Passione“ erneut Liebeslieder von zeitloser Schönheit. Darunter zu finden sind etwa Elvis Presleys „Love Me Tender“, Tom Jobims „Girl From Ipanema“ und Nat King Coles „Quizás, quizás, quizás“ und „When I Fall in Love“. Nach „Amore” fungierte auch diesmal wieder der 15-fache Grammy-Preisträger David Foster als Produzent der Aufnahme. Über Bocellis neues Album sagt er: „Andrea Bocelli ist das Herz dieses Projekts. Und Andrea Bocelli ist auch seine Seele.“ Der Startenor fügt hinzu: „Ein Herz und ein Seele allein sind aber nicht genug. Wir alle wissen, dass es Liebeslieder überhaupt gibt, um genau dies zu beweisen. Es bedarf wenigstens zweier Herzen und zweier Seelen um etwas zu erreichen.“ Aus diesem Grund hat Andrea Bocelli außergewöhnliche Sängerinnen von Weltrang zum Duett eingeladen. Jennifer Lopez ist auf dem sanften und sinnlichen „Quizás, quizás, quizás“ vertreten, während Nelly Furtado auf „Corcovado“ in Erscheinung tritt. Mit der deutschen Erfolgssängerin Helene Fischer singt Bocelli „When I Fall In Love“. Alle Lieder wurden unter Mitwirkung eines 63-köpfigen Orchesters aufgenommen.

Ein Duett mit der Piaf

Einen besonderen Traum hat sich Andrea Bocelli mit der Aufnahme von „La vie en rose“ erfüllt. Mithilfe eines aufwendigen Restaurationsverfahrens gelang es David Foster, die Stimme der von Bocelli bewunderten Édith Piaf aus dem Originaltitel zu isolieren. Die unsterbliche französische Chanteuse und der italienische Ausnahmetenor sind auf „Passione“ in einem bewegenden Duett zu erleben.

Andrea Bocellis „Passione“ erscheint am 25.01.2013. Die Deluxe Edition enthält drei Bonustitel.


KOMMENTARE

Kommentar speichern