Backstage
Andrew Lloyd Webber, Andrew Lloyd Webber BACKSTAGE EXCLUSIV

News

28.09.2011

„Phantom der Oper“ wird 25.

Jubiläums-Gala live im Kino.

Andrew Lloyd Webber, Phantom der Oper wird 25.

Ganz London spricht dieser Tage von der fulminanten Gala-Aufführung zum 25. Jubiläum des „Phantoms der Oper“. Am 1. und 2. Oktober 2011 wird sie in der Royal Albert Hall stattfinden.

Wer nicht zu den rund 10.000 stolzen Besitzern von Tickets dieser Elite-Veranstaltungen gehört, muss nicht verzweifeln. Denn die zweite Jubiläumsvorstellung wird am 02. Oktober 2011 um 19:30 live per Satellit in 82 deutsche Kinos übertragen. In welche Kinos genau, erfährt man auf der deutschen Webseite von Universal Pictures

www.universal-pictures-international-germany.de

In den Hauptrollen der Aufführung werden der iranisch-kanadische West-End-Star Ramin Karimloo und die US-amerikanische Sopranistin Sierra Boggess zu hören und zu sehen sein.

Mit der Royal Albert Hall (eröffnet 1871 von Queen Victoria) hat sich Sir Andrew Lloyd Webber eine perfekte Kulisse für sein Phantom-Jubiläum ausgesucht. Neu inszeniert, mit einem gut 200-köpfigen Ensemble, geht man auf Augenhöhe mit dem Veranstaltungsort. Doch wenn das größte Entertainment-Event aller Zeiten Geburtstag feiert, dann möchten natürlich möglichst viele Menschen mit dabei sein.

Zum 25. des formidablen Gruft-Musicals (mit dem Webbers damalige Ehefrau Sarah Brightman 1986 ein Star wurde) erscheint am 30. September 2011 eine neue limitierte Super Deluxe Box. In einem Paket aus 4 CDs und 1 DVD enthält sie die Originalaufnahme des „Phantoms der Oper“ mit Sarah Brightman. Zusätzlich Webbers jüngstes Musical „Love Never Dies“ – seine Fortsetzung des „Phantoms der Oper“.

Aufgeführt in rund 150 Städten, haben Sir Andrews Meisterwerk bisher über 100 Millionen gesehen. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1988 in Wien statt. In Deutschland wurde „Das Phantom der Oper“ 1990 im Hamburger Musicaltheater Neue Flora uraufgeführt und bis vor kurzem dort präsentiert. Immer noch läuft das Musical im Her Majesty´s Theatre im Londoner West-End. Eine längere Spielzeit hatte gerade mal „Les Miserables“. Und einzelne „Phantom“-Songs, allen voran „The Music of the Night“ sind heute Evergreens.


KOMMENTARE

Kommentar speichern