Backstage
Andrew Lloyd Webber, Andrew Lloyd Webber BACKSTAGE EXCLUSIV

News

18.01.2010

Biografie

Andrew Lloyd Webber hat seit Mitte der sechziger Jahre folgende Musicals komponiert: The Likes of Us, Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat, Jesus Christ Superstar, By Jeeves, Evita, Variations und Tell Me On A Sunday (später zu Song & Dance zusammengeführt), Cats, Starlight Express, The Phantom of the Opera, Aspects of Love, Sunset Boulevard, Whistle Down the Wind, The Beautiful Game und The Woman in White. Darüber hinaus hat er den Soundtrack zu den Filmen Auf leisen Sohlen und Die Akte Odessa geschrieben. Die offiziellen Hymnen der Sommerolympiade 1992 in Barcelona sowie der Olympischen Winterspiele in Nagano im Jahr 1998 stammen ebenfalls aus seiner Feder. Seine Totenmesse Requiem enthält den berühmten Abschnitt Pie Jesu und wurde 1986 mit einem Grammy für die beste zeitgenössische Klassik-Komposition ausgezeichnet.

2004 produzierte er den gleichnamigen Film zum Musical Das Phantom der Oper, bei dem Joel Schumacher Regie führte, und 2006 brachte er eine einzigartige Version des Phantoms in Las Vegas auf die Bühne. Im selben Jahr startete er die mit einem Emmy ausgezeichnete BBC-Show How Do You Solve A Problem Like Maria?, die erste Musical-Casting-Show überhaupt. Mit der ähnlich aufgebauten Casting-Show Any Dream Will Do!, deren Gewinner die Hauptrolle in einer neuen West-End-Version von Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat spielen durfte, knüpfte er an den Erfolg seiner ersten BBC-Opern-Casting-Show an, und im Jahr 2008 war es das Musical Oliver!, für das Webber in einer weiteren Reality-Show die geeignete Besetzung suchte. Dieses Jahr wird er abermals für die BBC arbeiten: In der Sendung Over The Rainbow sucht er junge Talente, die daraufhin Dorothy und Toto in einer neuen Version des Wizard of Oz am Londoner West End spielen sollen.

Webber wurde unter anderem mit sieben Tony Awards, drei Grammy Awards, sieben Olivier Awards, einem Golden Globe Award, einem Oscar, zwei International Emmy Awards, dem Praemium Imperiale, einem Richard Rogers Award for Excellence in Musical Theatre sowie dem Kennedy-Preis ausgezeichnet.

1992 wurde er zum Ritter geschlagen und fünf Jahre später zum Life Peer ernannt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern