Backstage
Andris Nelsons BACKSTAGE EXCLUSIV

News

15.06.2016

Vorzeitiger Abschied: Riccardo Chailly sagt letzte Konzerte in Leipzig ab – Andris Nelsons übernimmt

Gesundheitliche Gründe zwingen Riccardo Chailly zum vorzeitigen Rückzug aus dem Leipziger Konzertbetrieb – Andris Nelsons springt ein.

Andris Nelsons, Vorzeitiger Abschied: Riccardo Chailly sagt letzte Konzerte in Leipzig ab – Andris Nelsons übernimmt © Marco Borggreve / DG; Gert Mothes / Decca

Eigentlich als feierlicher Abschiedsgruß an das Gewandhausorchester Leipzig und die Messestadt gedacht, muss sich der scheidende Kappelmeister Riccardo Chailly vorzeitig aus Leipzig zurückziehen. Gesundheitliche Gründe zwingen den 63jährigen Italiener zur Absage seiner drei letzten Konzerte in der sächsischen Metropole.

Mit bedauern ließen der Dirigent und das Gewandhaus verlauten, dass das Konzert vom 19. Juni ersatzlos gestrichen werde müsse. Für die Termine am 16. und 17. Juni erklärte sich der designierte Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons bereit in die Bresche zu springen und das Pult zu übernehmen, welcher das Amt ab 2018 übernehmen wird.

Zurzeit eigentlich mit den Proben zu Wagners "Parsifal" für die Bayreuther Festspiele beschäftigt, erklärten sich die Verantwortlichen der Festspiele dazu bereit, den Letten zeitweise für die Konzerttage in Leipzig freizustellen.


KOMMENTARE

Kommentar speichern