Backstage
Andris Nelsons BACKSTAGE EXCLUSIV

News

13.02.2017

Grammy Awards 2017 – Andris Nelsons, Mitsuko Uchida u.v.m. in Los Angeles ausgezeichnet

Am 12. Februar wurden zum 59. Mal die Grammys in Los Angeles verliehen. Zu den Gewinnern zählen u.a. Dirigent Andris Nelsons und das Boston Symphony Orchestra sowie Dorothea Röschmann und Mitsuko Uchida.

Andris Nelsons, Grammy Awards 2017 – Andris Nelsons, Mitsuko Uchida u.v.m. in Los Angeles ausgezeichnet © DG/Decca

Zum 59. Mal wurde Amerikas bedeutendster Musikpreis, der Grammy, am 12. Februar 2017 in Los Angeles verliehen. In insgesamt 84 Kategorien wurde das begehrte goldene Grammophon an die Gewinner des Abends überreicht.

So erhielten der lettische Dirigent Andris Nelsons und das von ihm geleitete Boston Symphony Orchestra die Auszeichnung "Best Orchestral Performance" für die Aufnahme "Shostakovich: Under Stalin's Shadow - Symphonies Nos. 5, 8 & 9" bei Deutsche Grammophon. Bereits 2016 erhielten der Dirigent und das Orchester einen Grammy Award für das Album "Shostakovich Under Stalin's Shadow - Symphony No. 10".

Frank Briegmann, President & CEO Central Europe Universal Music, gratulierte dem Gespann zu ihrem Erfolg: "Sie haben eine zeitgemäße, direkte und emotional packende Interpretation von Schostakowitschs mittleren Symphonien geschaffen, die diesen erfolgreichen Grammy-Abend noch weit überdauern wird."

Ebenfalls über eine goldene Trophäe in der Kategorie "Best Classical Solo Vocal Album" freuen durften sich Dorothea Röschmann und Mitsuko Uchida für ihr gemeinsames Projekt mit Aufnahmen von Robert Schumann und Alban Berg, erschienen beim britischen Traditionshaus Decca Classics.

 Eine vollständige Liste aller Gewinner und Nominierten des Abends finden sie auf grammy.com.


KOMMENTARE

Kommentar speichern