Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Anna Netrebko Newsletter

OK
Backstage
Anna Netrebko BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

30.12.2010

Dresdner Silvesterkonzert im ZDF mit erhöhtem Staraufgebot

Anna Netrebko, Dresdner Silvesterkonzert im ZDF mit erhöhtem Staraufgebot

Renée Fleming hat ihre Teilnahme am Konzert der Staatskapelle Dresden am Donnerstag, den 30. Dezember 2010, leider absagen müssen. Infolge des witterungsbedingten Flugchaos an der US-amerikanischen Ostküste war es ihr nicht möglich, rechtzeitig nach Dresden zu reisen. Ihre Teilnahme am eigentlichen Silvesterkonzert der Staatskapelle am 31. Dezember ist davon aber nicht betroffen.

Für den 30. Dezember haben durch persönliche Vermittlung von Christian Thielemann Anna Netrebko und Erwin Schrott spontan ihre Mitwirkung zugesagt. Das Programm am 30. Dezember wurde infolgedessen geringfügig modifiziert und ergänzt.

Anna Netrebko und Erwin Schrott eröffnen das Konzert mit der Arie »Heia, heia, in den Bergen« aus »Die Csárdásfürstin« von Emmerich Kálmán (Netrebko) und dem Rojotango von Pablo Ziegler (Schrott). Anschließend singen beide das Duett »Lippen schweigen» aus »Die lustige Witwe« von Franz Lehár. Der Rest des Programms bleibt unverändert, die Partien der Hanna Glawari und des Grafen Danilo Danilowitsch singen die kurzfristig verpflichtete Anna Gabler sowie Christopher Maltman. Anna Gabler war zuletzt in der Neuproduktion von Paul Hindemiths »Cardillac« an der Semperoper zu hören.

Am 31. Dezember singen wie angekündigt Renée Fleming (Hanna Glawari) und Christopher Maltman.

Die Übertragung im ZDF beginnt nun bereits um 17.20 Uhr und zeigt zu Beginn die Aufzeichnung mit Anna Netrebko und Erwin Schrott vom 30. Dezember, anschließend erfolgt die Live-Übertragung mit Renée Fleming und Christopher Maltman.

Ab 19.30 Uhr wird das Konzert zeitversetzt auf den Theaterplatz vor der Semperoper übertragen.

Das Silvesterkonzert der Staatskapelle Dresden ist eine Koproduktion von ZDF, Unitel, Staatskapelle Dresden und Classica. Die CD und DVD mit Ausschnitten aus beiden Konzerten erscheint Anfang Januar auf Deutsche Grammophon.


KOMMENTARE

Kommentar speichern