Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Anna Netrebko Newsletter

OK
Backstage
Anna Netrebko BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

22.11.2006

Zauber einer Nacht

Anna Netrebko, Zauber einer Nacht

Als die drei Tenöre Placido Domingo, Luciano Pavarotti und José Carreras anno 1990 anlässlich der Fußballweltmeisterschaft sich gemeinsam auf eine Stadion-Bühne begaben, konnten sie nicht ahnen, dass damit ein neues Genre des Klassik-Events kreiert werden würde. Tatsächlich aber haben es seitdem die Stars der Oper Konzert um Konzertes geschafft, ein neues Publikum für die großartigen Melodien der Hochkultur zu begeistern. Und sie haben Höhepunkte wie das nun auf DVD erschienene Konzert am 7. Juli 2006 auf der Berliner Waldbühne gestaltet, an dem das Traumpaar Anna Netrebko und Rolando Villazón zusammen mit Altmeister Domingo die Register ihrer Kunst zogen.

Ein Blick in die Presse zeigt bereits den Grad der Faszination, die selbst die Profis des Geschäfts in ihren Bann zog. Auf der Seite des Nachrichtenmagazins Focus beispielsweise kann man lesen: "Alle drei, das neue Opern-Traumpaar Netrebko-Villazon, beide 34, wie auch der mit 65 immer noch überragende 'Senior' Domingo bestechen bei ihren Arien mit hoher stimmlicher Qualität und schauspielerischer Präsenz. Begleitet werden sie kongenial von einem - wohl wegen drohender weiterer Gewitter- recht flott aufspielendem Orchester der Deutschen Oper unter Leitung des Italieners Marco Amiliato. Wenn der mexikanische Star Villazon in Lehars Schmachtsong 'Dein ist mein ganzes Herz' (aus Land des Lächelns) schmettert und dabei die Netrebko umgarnt, schmilzt das Publikum dahin." (focus.de) Ähnlich verblüfft war auch der Rezensent der Süddeutschen Zeitung Wolfgang Schreiber, der drei Tage nach dem Event resümierte. "Anna Netrebko brauchte nur anzuknüpfen daran: dolcissimamente mit Puccinis genialen Belcanto-Bögen des 'O mio babbino caro'. Später in Lehárs 'Giuditta'-Schmachtfetzen 'Meine Lippen, sie küssen so heiss' oder den Duetten mit Villazon aus 'Bohème' und 'West Side Story': Netrebko zeigt, was sie wert ist und was sie in die Pop-Charts katapultierte - die raffinierte und genauso treuherzige, ein bisschen laszive und ein bisschen noch mädchenhafte Mischung einer Kunstfigur, deren Physiognomie in einer felsenfesten Professionalität begründet liegt. Die energische, scharf konturierte Stimme sitzt auch in der Höhe perfekt".

Und das Hamburger Abendblatt ergänzte mit Blick auf den neuen Star-Tenor: "Im Doppelpack mit Netrebko allerdings, beide Profis im telegenen Schüren erotischer Phantasien, lief [Rolando Villazon] zu grosser Form auf - ihre Duette aus 'West Side Story' und 'La Bohème' waren wohlkalkulierte Scharfmacher für ihren Top-Schlager, das 'Brindisi' aus Verdis Traviata. Die Netrebko half kräftig mit. Anfangs mit schüchternem Jungmädchencharme - aber spätestens als sie zu Lehárs Walzermusik äusserst glaubhaft vortrug, dass ihre Lippen so heiss küssen, und als die drei sich versicherten: 'Dein ist mein ganzes Herz', war das Glück der 20.000 vollkommen." Mit anderen Worten: Das Konzert auf der Waldbühne war eines der zentralen Klassikereignisse dieses Jahres. Und es ist nun auf DVD in brillantem Surround-Sound (wahlweise PCM Stereo) und ebenso grandioser Bildqualität erschienen. "The Berlin Konzert" präsentiert Netrebko, Villazon, Domingo und das Orchester der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Marco Armiliato und ihr famoses Programm mit Arien von Jules Massenet, Gioacchino Rossini, Leonard Bernstein, Franz Lehár, Georges Bizet, Stephen Sondheim, Giacomo Rossi, Eugène Cormon, Paul Knepler, Jean Richepin, Henri Meilhac, Ludovic Halévy, Fritz Löhner-Beda und Michel Carré und lässt auf diese Weise noch einmal nachempfinden, was an jedem Juli-Abend die Menschen vor Ort und rund 3 Millionen Zuschauer der Fernsehübertragung erlebt haben: Einen besonderen Moment der Musik von luzider Größe.


KOMMENTARE

Kommentar speichern