Backstage
Anne Sofie von Otter BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

29.11.2002

Viel Ehr' von der Kritik

Auf der Bestenliste 4/2002 der deutschen Schallplattenkritik sind wieder zahlreiche Universal-Künstler vertreten. Anne Sofie von Otter wurde in der Kategorie 'Lied und Vokalrecita' für ihr Album "Jacques Offenbach: Arien und Szenen" ausgezeichnet.

Unter den Preisträgern der 'Chorwerke' fand Christophe Rousset mit "Leonardo Leo: Miseris Omnium, Domine etc." seinen Platz. Die Trophäe für 'Alte Musik' teilen sich John Holloway mit "Heinrich Ignaz Franz Biber: Unam Ceylum - Violinsonaten" und das New London Consort unter der Leitung von Philipp Picket mit "Gautier de Coiny: Songs Of Angels - Songs Of Ecstasy". In der Gattung 'Neue Musik' wiederum wurde "Heiner Goebbels: Eislermaterial" geehrt.

 

Weitere Preisträger finden sich unter www.schallplattenkritik.de


KOMMENTARE

Kommentar speichern