Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Anne-Sophie Mutter Newsletter

OK
Backstage
Anne-Sophie Mutter BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

23.02.2016

Unvergessen: Gedenkkonzert für Kurt Masur im Leipziger Gewandhaus

Kurt Masur war einer der großen Dirigenten unserer Zeit, sein Tod hinterließ eine Lücke in der Musikwelt. Am 16. April spielt Anne-Sophie Mutter im Rahmen eines Gedenkkonzertes ihm zu Ehren im Leipziger Gewandhaus.

Anne-Sophie Mutter, Unvergessen: Gedenkkonzert für Kurt Masur im Leipziger Gewandhaus © Harald Hoffmann / DG

Kurt Masur leitete die besten Orchester der Welt, doch besonders innig war seine Beziehung zum Leipziger Gewandhaus. Von 1970 bis 1997 war er dort Kapellmeister, unzählige Konzerte hat er mit dem Gewandhausorchester gegeben. Im Januar hat er auf dem Leipziger Südfriedhof seine letzte Ruhestätte gefunden.

Mit einem feierlichen Konzert würdigen nun einige der besten Solisten gemeinsam mit dem Gewandhausorchester den großen Dirigenten mit Musik u.a. von Beethoven, Mendelssohn-Bartholdy und einer zu seinem Gedenken komponierten Uraufführung.

Am 16. April 2016 spielt das Gewandhausorchester unter der Leitung von Michael Sanderling die Ouvertüre zu Goethes Trauerspiel "Egmont" op. 84 - und auch der Cellist Alban Gerhardt, die Pianistin Elisabeth Leonskaja sowie der Gewandhaus-Kinderchor und das Gewandhaus-Quartett erweisen Kurt Masur musikalisch die Ehre - unter anderem mit der Uraufführung einer Komposition von Steffen Schleiermacher.

Anne-Sophie Mutter interpretiert Felix Mendelssohn-Bartholdys Konzert für Violine und Orchester in e-Moll, das sie erst 2009 gemeinsam mit Kurt Masur und dem Gewandhausorchester für die Deutsche Grammophon eingespielt hat und das die Erinnerung an den großen Dirigenten unsterblich macht.


KOMMENTARE

Kommentar speichern