Backstage
Ariana Grande, Ariana Grande BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Ariana Grande, Dangerous Woman, 00602547871138

Dangerous Woman

(Deluxe Edition)

Aktuelle Single

Facebook

News

24.05.2016

Zwischen Feminismus und Latex-Maske: Ariana Grande in der Billboard Cover-Story

Ariana Grande, Zwischen Feminismus und Latex-Maske: Ariana Grande in der Billboard Cover-Story

"Ein 22 Jahre altes Mädchen zieht in ihr eigenes Heim, um das Erwachsen-Werden, Liebe und vielen anderen Mist auf die Reihe zu kriegen", fasst Ariana Grande ihr aktuelles Album im Interview mit Billboard zusammen. Nach kurzem Überlegen fügt sie hinzu: "Und sie hat ein schwarzes Latex-Super-Bunny dabei!" Die Rede ist vom "Dangerous Woman"-Cover, welches durch eigenen Snapchat-Filter immer mehr Kult-Status erreicht. Nun ist Ariana, der Ex-Nickelodeon-Star, auch noch auf dem Juni-Cover des Billboard Magazins - in frecher Pose mit Handtuch-Turban und Chanel-Brille. Interviewer Chris Martins versuchte bei ihrem Gespräch herauszufinden, welcher Charakter hinter dem strahlenden Lächeln und den koketten Aussagen steckt.

"Das Super Bunny ist mein Superheld oder Superschurke - je nachdem wie ich mich an dem Tag fühle"

Ariana Grande, deren Karriere bereits mit acht Jahren beim Singen der Nationalhymne für Floridas Ice-Hockey-Team begann, ist stets professionell. Kein Zwinkern, keine Handbewegung, keine Aussage scheint unüberlegt - sie ist zu einem Profi des Business herangereift. Doch hat sich die heute 22-Jährige auch ihre wichtigsten Kindheitserinnerungen bewahrt. So ist sie zum Beispiel bekennender Fan der Harry-Potter-Saga. Im krassen Kontrast dazu stehen ihr anrüchigen Outfit, inklusive besagter Hasenmaske.

Ariana Grande, Ariana Grande Dangerous Woman Albumcover

Doch hat diese viel mehr Bedeutung, als bloß ein charmantes Requisit zu sein. "Das Super Bunny ist mein Superheld oder Superschurke - je nachdem wie ich mich an dem Tag fühle", verrät sie. "Wann immer ich an mir selbst zweifle oder meine Entscheidungen hinterfrage, denke ich mir: 'Was würde dieses böse Ding Super Bunny tun?' Sie hilft mir, den Ton anzugeben", erklärt Ariana. Sie möchte nicht nun nicht nur als sexy und erwachsen wahrgenommen werden, sie will für viel mehr stehen. 

A wise woman wishes to be no one's enemy; a wise woman refuses to be anyone's victim. - Maya Angelou

Ein von Ariana Grande (@arianagrande) gepostetes Foto am 24. Feb 2016 um 11:54 Uhr

Mit den ersten Posts zum Album "Dangerous Woman" zeigte Ariana vor allem ihre feministische Seite und wird seit jeher immer wieder für Gleichberechtigung laut. Sie veröffentlichte Bilder von starken, weiblichen Charakteren wie Maya Angelou, Coco Chanel und Nawal El-Saadawi, die berühmte Verfechter des Feminismus darstellen. Auch im Interview mit Martins gerät sie nahezu in Rage über die Kommentare unter Aktfotografien einiger Celebrities.  

The most courageous act is still to think for yourself. Aloud. — Coco Chanel

Ein von Ariana Grande (@arianagrande) gepostetes Foto am 23. Feb 2016 um 16:07 Uhr

      

Dabei seien die Reaktionen auf die Oberkörper-freien Schnappschüsse der männlichen Promis durchgehend positiv. Die Aussagen zu den Fotos von Miley Cyrus oder Kim Kardashian dagegen erschütternd sexistisch. "Wenn sich eine Frau entscheidet sich für ein Fotoshoot in Slip oder mit nackten Brüsten zu zeigen, sollte ihr die gleiche Ehrfurcht und Bewunderung zu teil werden. Das werde ich vertreten bis ich eine uralte Dame in Whole Foods bin, mit raushängenden Möpsen. Ich werde nackt in der Gemüseabteilung sein, mit 95 Jahren, einem adretten Pony, noch einer Strähne Haar auf meinem Kopf und einer Chanel-Schleife. Merk dir meine Worte. Wir sehen uns dann mit 95 Hunden wieder", wettert die junge Sängerin halb ernst, halb scherzhaft. 

"Ich liebe es mit Künstlern zu arbeiten, von denen keiner erwartet, dass ich mit ihnen arbeite"

Wider Erwarten, überraschte Ariana Grande mit dem Feature-Track "The Way" in Kollaboration mit Rapper Mac Miller 2013 erstmals sämtliche Fans mit einer ungewöhnlichen Genre-Verknüpfungen. Doch genau dieser Überraschungs-Moment gefällt Ariana. "Ich liebe es mit Künstlern zu arbeiten, von denen keiner erwartet, dass ich mit ihnen arbeite", kommentiert sie. Es folgten Featurings mit Big Sean, Iggy Azalea und Nicki Minaj. Letztere kollaboriert auch auf dem aktuellen Album "Dangerous Woman" im Track "Side To Side" mit Ariana Grande. Desweiteren sind die Rapper Future und Lil Wayne auf dem Longplayer vertreten. Das "Who Is Who" des Raps gibt sich für Miss Grande also die Klinke in die Hand.

>>> Hier die Musik-Videos von Ariana Grande ansehen

>>> Ariana Grande Album "Dangerous Woman" CD Standard- oder Deluxe-Edition bei Amazon

>>> Ariana Grande Album "Dangerous Woman" Download bei iTunes


KOMMENTARE

Kommentar speichern