News

11.03.2016

Hier reinhören: Das Aurora-Debüt-Album "All My Demons Greeting Me As A Friend" ist da

Solch eine besondere junge Dame sieht die Pop-Welt selten: Die Norwegerin Aurora veröffentlicht ihr erstes Album "All My Demons Greeting Me As A Friend", das ab jetzt als CD, Vinyl und Download in einer Standard-Version oder einer Deluxe-Version erhältlich ist. Die talentierte Dame eroberte im vergangenen Jahr mit ihrem Über-Hit "Running With The Wolves" Musikliebhaber weit über die Grenzen ihres Heimatlandes hinaus. In Deutschland half ihr dabei eine große Kampagne des Mobilfunk-Herstellers Vodafone. Inzwischen sollte aber jeder bemerkt haben, dass diese 19-Jahre-junge Musikerin weit mehr als nur ein One-Hit-Wonder ist. 

Aurora Aksnes ist Autodidakt. Wie sie Anfang der Woche in einem Interview beim ARD MoMa verriet, begann sie im süßen Alter von zehn Jahren nur deshalb Musik zu schreiben, weil es ihr selbst gut gefiel. Erst vier Jahre später hören die Eltern sie durch Zufall singen und ermutigen ihr sehr schüchternes Töchterchen, ihr Talent der Welt zu präsentieren. Einfacher gesagt als getan, denn Aurora kämpft bis heute mit großem Lampenfieber - von dem man aber nichts merkt, wenn man es nicht weiß. Ein gut vorzeigbares Beispiel dafür ist Auroras großartiger Auftritt bei Circus HalliGalli, im Rahmen dessen sie ihre Single "Conqueror" vorstellte. 

"Conqueror" stammt ebenso wie die Vorabtracks "Murder Song (5,4,3,2,1)", "Runaway" und der Hit "Running With The Wolfes" aus Auroras mit Spannung erwarteten Debüt-Album "All My Demons Greeting Me As A Friend". Das Album setzt den Weg der bisher bekannten Songs fort, geht aber einen entscheidenden Schritt weiter, denn Aurora hat inzwischen ihre eigene Klangsprache gefunden. Die besteht zum einen aus ihrer kraftvollen, teils schon hypnotischen Stimme, die immer ein wenig erstaunt klingt. Und zum anderen gibt es da noch Auroras musikalische Inszenierung.

Nachdem sie als Kind auf dem Dachboden ein ePiano gefunden hatte, brachte sich Aurora selbst das Klavierspielen bei. Und dieser Sound ist nach wie vor ein großer Teil ihres musikalischen Konzepts. Heute ist er jedoch eingebettet in smart arrangierten, vielschichtigen Pop an der Schnittstelle zwischen Elektro und Indie. Einmal gehört, kann man sich der Melange aus Euphorie und Melancholie, aus Elektro-Pop und Auroras glasklarer wie zerbrechlicher Stimme nicht mehr entziehen. 

Neben den zwölf Songs der Standard-Version des Aurora-Erstlings beinhaltet die Deluxe Version fünf zusätzliche Bonustracks. Zum einen erwarten euch großartige Akustik-Versionen der Album-Tracks "Murder Song (5,4,3,2,1)" und "Nature Boy", zum anderen gibt's den Pablo Nouvelle Remix von "Running With The Wolves", der den Hit in ein etwas anderes Sound-Kostüm steckt. Außerdem erhaltet ihr das Oasis-Cover "Half The World Away". Katy Perry twittere bereits über Auroras Sound: "Endlich! Musik, die mein Herz flattern lässt!" Dem können wir uns nur anschließen. 

Aurora Album "All My Demons Greeting Me As A Friend" bestellen bei Amazon, GooglePlay, iTunes oder Saturn

Aurora Album "All My Demons Greeting Me As A Friend" streamen bei Spotify


KOMMENTARE

Kommentar speichern