Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

25.11.2015

Zeit für "Purple": Baroness mit neuem Album bei Vertigo

Baroness, Zeit für Purple: Baroness mit neuem Album bei Vertigo

Die 2003 gegründete Band Baroness aus Georgia folgte von Anfang an dem DIY-Punk-Ethos: Konzerte wurden selbst gebucht und Bandshirts selbst hergestellt. So machte sich die irgendwo zwischen Classic-Rock und Metal angesiedelte Band schon bald einen Namen. 2007 veröffentlichen Baroness schließlich ihr hochgelobtes Debüt, das "Red Album", ein sumpfiger Sludge-Riff-Koloss, der vom Metal-Magazin Revolver gleich zum Album des Jahres gekürt wurde. Auch der härtere Nachfolger "Blue Record" sowie das mit Alternative-Rock-Arrangements überzeugende dritte Album "Yellow & Green" feierten Erfolge.

Nach Rot, Blau, Gelb und Grün kommt: Lila

Baroness neues Album passt sich zumindest in der Namensgebung dem Konzept der Band an: "Purple" wird das gute Stück heißen und einige der größten und glorreichsten Riffs und Refrains, die diese musikalisch stets abenteuerlustige Band jemals aufgenommen hat. Zugleich reflektiert der Albumtitel "Purple" einen schweren Schicksalsschlag in der jüngsten Vergangenheit der Band: das entsetzliche Bus-Unglück, das man während der Tour im Jahre 2012 - glücklicherweise - überlebt hat. "Das neue Album ist hoffentlich genau das Sprungbrett, welches uns hilft, das alles endgültig hinter uns zu lassen.", erzählt Sänger und Gitarrist John Baizley. 

Label, Besetzung, Album: Alles neu bei Baroness

In veränderter Besetzung, die Neuzugänge Nick Jost (Bass, Keyboards) und Sebastian Thomson (Schlagzeug) gesellen sich zu Baizley und Pete Adams (Gitarre, Gesang) ging es ins Studio. Zusammen an denm neuen Album "Purple" zu arbeiten ist somit der Ausdruck von Baizleys und Adams Drang, weiter zu machen und zugleich die Willkommensfeier für Jost und Thomson. "Sie beide sind sehr talentierte Musiker", lobt Adams, "Sie sind offen für neue Ideen und man kann sich vollkommen auf sie verlassen." Und Baizley fügt hinzu: "Die Einstellung der beiden war vor allem, dafür zu sorgen, dass die Platte richtig drückt und einem Feuer unterm Hintern macht. Das war genau die Attitüde, die ich brauchte. Immer wenn wir nicht spielten, fiel ich mental in ein Loch. Aber als ich bemerkte, wie enthusiastisch Pete, Nick und Sebastian sind – und ich hatte dieses Gefühl von kollektivem Enthusiasmus so schon lange nicht mehr gespürt – wirkte das ansteckend. Mir wurde klar, dass wir das hinkriegen werden."

Und sie haben es hingekriegt: Bester Beweis sind "Clorine & Wine" und "Shock Me", die ersten Singles aus dem am 18.12.2015 erscheinenden Album "Purple". Wer das eAlbum jetzt vorab bestellt, bekommt die beiden Auskopplungen sofort:

Baroness eAlbum "Purple" bei amazon vorbestellen

Baroness eAlbum "Purple" bei iTunes vorbestellen


KOMMENTARE

Kommentar speichern