Backstage
Bata Illic BACKSTAGE EXCLUSIV

News

14.06.2016

Bata Illic - Biografie

"Ich hab` noch Sand in den Schuh`n aus Hawaii", "Schwarze Madonna", "Ich möcht der Knopf an deiner Bluse sein" und natürlich "Michaela" – jeder ernsthafte Deutsch-Pop-Fan kann locker ein halbes Dutzend Lieder von Bata Illic mitsingen. Ähnlich wie Jürgen Drews hatte der serbische Sänger im Schlager-Revival der vergangenen Jahre ein Comeback, mit dem er noch einmal ein neues, ganz junges Publikum erreichte. Illic wurde 2008 Dritter beim "Dschungelcamp". Als er 2015 beim Hamburger Schlager-Move mitmachte, ertönte aus hunderten Kehlen: "Du bist alles für mich, und ich liebe nur dich, Mikaeeela..aha". Nur seine treusten Fans wissen, dass Illic seine Karriere schon in den 1960ern begann.

Als er damals aus seiner Heimat Belgrad nach Deutschland kam, reiste die Angst mit. "Man hatte uns erzählt: Im Kapitalismus sterben die Leute auf der Straße.", sagte Illic der Augsburger Allgemeinen: "In München angekommen, erlebte er dann eine Überraschung. Alles war für ihn einfach nur schön: "Ich habe mich in der ersten Nacht, als ich durch die Straßen von München gelaufen bin, entschieden, dass ich bleiben will." Die nötigen Papiere bekommt der ausgebildete Lehrer über Gastspielverträge von Musik-Clubs der stationierten US-Truppen. Ohne Deutsch zu können, trifft er kurz darauf Ossi Drechsler, den Chef von Polydor. "Der hörte nur vier Takte von meinem Lied und sagte: "Gekauft", erzählte Illic der Welt.

1967 startet er mit einer deutschen Version des Dean-Martin-Hits "World Full of Sadness". Den Titel "Mit verbundenen Augen" bringt er 1968 in die deutschen Top-20. Anfang der 1970er dann der Paukenschlag: Platz 1 mit "Michaela", 30 Wochen hält das Lied sich in der Hitparade. Im goldenen Zeitalter des deutschen Schlagers glänzt Illic mit weiteren Hits, neben oben genannten: "Mädchen mit den traurigen Augen", "Komm auf das Schiff meiner Träume", "Solange ich lebe", "Mit meiner Balalaika war ich der König auf Jamaika" und andere. 62 Mal tritt Illic in der ZDF-Hitparade auf.

Nach der für Schlagersänger unvermeidlichen Karriereflaute der 1980er und 1990er erhebt ein jüngeres Publikum seine Lieder wieder zum Kult. 2008 erscheint das Album "Wie ein Liebeslied", dessen Titelsong – aufgenommen mit seinem "Dschungel-Kollegen", dem Ex-Nationaltorwart Eike Immel – es in die Top 20 der Deutschen Single-Charts schafft: nach über 30 Jahren ein Wiedersehen in der Hitparade. Gemeinsam mit dem Produzenten Marco Kloss hat Illic 2013 sein jüngstes Album "Träumen kann ich nur in deinen Armen" aufgenommen, das seine unverkennbar schöne südländische Stimme mit zeitgemäßen Sounds des neuen deutschen Schlagers kombiniert.

Eine Karriere wie seine sei heute kaum noch möglich, kommentierte er in der Augsburger Allgemeinen. "Die jungen Leute haben es schwerer heute. Damals, als ich jung war, gab es die Hitparade. Es gab nur zwei Fernsehprogramme, und alle haben das geschaut. Wir wurden wahrgenommen." Seit knapp vierzig Jahren lebt Illic mit seiner jugoslawischen Jugendliebe Olga in München. 2013 feierte das Paar seine Goldene Hochzeit.


KOMMENTARE

Kommentar speichern