Backstage
Bernhard Brink BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

23.01.2014

Biografie: Bernhard Brink "Aus dem Leben gegriffen"

Aus dem Leben gegriffen, ungeschminkt und ungeschliffen heißt es im Titelsong des neuen Albums von Bernhard Brink. Das passt, denn auch der Sänger ist echt und pur. Fast möchte man sagen: Nie war er so wertvoll wie heute, denn manchmal scheint es, als leben wir in einer Zeit der „Künstlichkeiten“. Das Fernsehen hat „Scripted Reality“ erfunden, im Essen schmecken wir künstliche Aromen und in digitalen Welten spüren wir kaum noch das „richtige“ Leben. Höchste Zeit für Musik aus der Wirklichkeit, aus dem Leben gegriffen wie alle diese neuen Brink-Lieder. Eine raue, kraftvolle Stimme wie ein Fels in der Brandung.

 

Ja, es gibt sie noch, die ziemlich normalen Künstler, die nicht nur sich selbst lieb haben, sondern vor allem ihr Publikum. Die Brinks dieser Welt machen Musik für Menschen. Nicht für Schlagzeilen. Und deshalb kann man sich auf sie verlassen – sie sind immer da, wenn man sie braucht.

 

Bernhard Brink war schon da, als 1970 Andre Agassi geboren wurde. In diesem Jahr bricht er sein Jura-Studium ab, weil er Sänger werden will. Als er in Berlin seine erste Platte aufnimmt und in der ZDF-Hitparade TV-Premiere feiert, gehören Fritz Wepper, Uschi Glas und Jürgen Drews zu den angesagten Jungstars auf den BRAVO-Titelbildern. Es gibt die erste Folge „Star Trek“ und im deutschen Fernsehen startet die „Sesamstraße“.

Als Brink schon 10 Jahre auf der Bühne steht, wird Helmut Kohl Bundeskanzler und ABBA geht auseinander – Brink bleibt. Die Serie „Dallas“ kommt nach Deutschland und ein Jahrzehnt später auch einer ihrer Stars: Audrey Landers. Bernhard Brink nimmt sie quasi in Empfang und die beiden singen ein Duett. Die Mauer fällt, Brink steht. Bill Clinton wird Präsident, Bernhard Brink ist schon 20 Jahre im Geschäft. Christo packt in Berlin den Reichstag ein. Brink wagt einen Zweitjob und wird erfolgreicher Showmaster der jährlichen MDR-Sendung „Schlager des Jahres“. Stars und Sternchen, Trends und Hypes kommen und gehen. Brink bleibt wie er ist und wird immer noch besser. Er produziert 52 Alben und 100 Singles.

 

Im vergangenen Jahr feierte er sein 40. Bühnenjubiläum Da kommt jede Menge Leben zusammen, aus dem man sich was greifen kann, zum Beispiel 25 tolle Ehejahre mit seiner Frau Ute. Klar, dass das bei Bernhard Brink nicht ohne Folgen, also ohne einen Song bleibt: WIR SIND EIN ECHTER KLASSIKER ist ein Liebeslied für alle, die das Glück haben, sich immer wieder neu ineinander zu verlieben. Die Langzeitbeziehung zweier Menschen scheint mittlerweile nur noch eine alternative Lebensform zu sein. Aber wenn man Brink derart kraftvoll und unaufgeregt davon singen hört, spürt man, dass es sich lohnen kann, am anderen festzuhalten und festen Halt zu geben. Bernhard Brink ist so ein „Klassiker“, der sich und anderen treu bleibt.

 

DREI KLEINE WORTE ist auf ganz andere Weise aus dem Leben gegriffen. Es soll Männer geben, die es nicht über sich bringen, ihrer Partnerin von Zeit zu Zeit drei kleine Worte ins Ohr zu flüstern. Das Problem ist jetzt gelöst: Einfach zu Bernhard Brinks drei kleinen Worten tanzen und gefühlvoll mitsingen.

 

Dieses listige Lied übermittelt dann ganz klar die Botschaft „Ich liebe Dich“, ohne die drei Worte auszusprechen bzw. zu singen. Wer bei einer Liebeserklärung gern mehr als drei „unausgesprochene“ Worte machen möchte, sollte die Ballade NUR FÜR DICH abspielen: romantisch, groß und einfach schön. Eine zu Herzen gehende, musikalisch – opulente Liebeserklärung.

 

Ein Album mit Liedern aus dem wirklichen Leben kommt natürlich nicht an den Risiken und Nebenwirkungen unseres Daseins vorbei. Zum Beispiel an der lästigen Erkenntnis: Wer länger lebt, wird langsam alt. Bernhard Brinks musikalische Antwort darauf lautet: DAS IST KEIN ALTER. Ein fröhliches „Na, und?“ nicht ohne Ironie und Abstand zu sich selbst. Doch bei aller Gelassenheit ist da auch etwas von einem schlafenden Vulkan, der jederzeit wieder ausbrechen kann. Das kommt vom Tango, eine Musik die ohnehin immer wirkt wie eine mühsam unterdrückte Explosion. SOMMER MEINES LEBENS bleibt beim Thema. „Ein gute Laune-Sommer-Song“ aus der Mitte des Lebens. Darin steckt so viel Freude und sonniges Selbstbewusstsein, dass sich beispielsweise jugendwahnsinnige Personalchefs, die Menschen mit 50 keinen Job mehr geben wollen, hoffentlich sehr darüber ärgern. Die „neuen Alten“ lassen grüßen. Ein Titel, der jede Jahreszeit zum Sommer macht und im echten Sommer vielleicht sogar ein Hit werden kann.

 

HEIMATPLANET ist geradezu eine Aufforderung zum Tanz- Ein treibender Dance-Floor-Schlager. In BIS DU WIEDER BEI MIR BIST kämpft einer um seine Liebe, voller Power und Entschlossenheit. Wer schon bei der Erinnerung an TE NE VAI, das Duett Bernhard-Brink& Allessa Gänsehaut bekommt, der darf sich hier auf eine neue Version freuen. In EINS ZU EINER MILLION heißt es: Die Chance ist eins zu einer Million, das sollte machbar sein. Bei dieser Quote muss man schon sehr viel Glück haben, aber die Chance, dass dieser Titel jede Schlager-Arena zum Kochen bringt, ist wesentlich höher.

 

Auch die LIEBE AUF DEN ZWEITEN BLICK ist wieder direkt und ohne Umweg aus dem Leben gegriffen: Vielleicht muss man sich erst verlieren, um sich wieder neu zu spüren. Das hat fast jeder schon mal erlebt, diese Begegnung mit einer alten Geschichte, die nicht zu Ende erzählt ist. Kreuzgefährlich, wenn man‘s erlebt, einfach nur schön im Song von Bernhard Brink, nicht ohne ein poppiges kleines „Stil-Gewitter“ am Schluss. Natürlich gibt es auch auf diesem Album die „Liebe auf den ersten Blick“, denn auch die kommt im realen Leben vor: UND DANN KAMST DU. Für die ganz persönlichen „Feiertage“ ist TAGE AUS GOLD gedacht. Die Uptempo-Nummer bringt Stimmung in die Party und treibt selbst Tanzmuffel zum Äußersten.

 

Wer die Welt, die sich in einigen Medien spiegelt, für das wahre Leben hält, der könnte glauben, dass unser Land im Wesentlichen von Selbstdarstellern und egozentrischen Schaumschlägern bevölkert ist. Dieser Eindruck ist falsch. Es handelt sich schlimmstenfalls um eine sozial-optische Täuschung. Die bescheidene und liebenswerte Mehrheit besteht aus Menschen, die nicht für den Applaus leben, sondern füreinander. Das letzte Stück seines neuen Albums widmet Bernhard Brink diesen WAHRE HELDEN. Wahre Helden wirken leise, ganz bescheiden, so wie du, wahre Helden setzen Zeichen...

 

AUS DEM LEBEN GEGRIFFEN, das sind ein Dutzend Songs zum Festhalten, so wie auch das Titellied: eine klare, schöne und schnörkellose Ballade, in der Bernhard Brink singt: „Zeit für die großen Geschichten, wie nur das Leben sie schreibt.“ Ein Bernhard Brink wie der Fels in der Brandung. Das ist Musik für Erwachsene.

 

 Bernhard Brink

Das aktuelle Album  „Aus dem Leben gegriffen“ (UPC: 06025 3761409 )

VÖ: 14.02.2014

 

Kontakt:


Promotionleitung:        Heiner Peschmann          (Heiner.Peschmann@umusic.com)
Radio Nord:              Maik Tappendorf            (Maik.Tappendorf@t-online.de)
Radio Süd / Ost:         Reinhard Meynen            (Reinhard.Meynen@t-online.de)
Radio West/Südwest             Paul Breuer                    (buero@paulpromotion.de)
Presse/TV Promotion:  Anke Wolf                    (anke@wolf-anke.de)

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern