Backstage
Big Country BACKSTAGE EXCLUSIV

News

25.01.2012

Schotten-Rock-Legenden live in Deutschland

Anfang der 80er setzten Big Country mit ihrem geradlinigen keltischen Rock einen Gegenpol zum Zeitgeist der New Wave. Mit Stadion-Hymnen á la “In A Big Country“ schlugen die Schotten in die Kerbe von U2 – und trafen wie diese ins Schwarze.

Big Countrys Debütalbum “The Crossing“ produzierte 1983 U2s alter Weggefährte Steve Lillywhite. “The Crossing“ und die Leadsingle “In A Big Country“ erreichten damals international die Top 3. In England und Kanada hat der Longplayer mittlerweile Platinstatus.

Auf zwei Deutschlandkonzerten im März 2012, in Berlin und Bochum, werden Big Country ihr legendäres Debütalbum komplett darbieten.

Im Zuge dieser und anderer Konzerte veröffentlicht Universal am 07. Februar 2012 eine Deluxe-Neuauflage von “The Crossing“.

"Debütalben werden normalerweise als der beste Moment einer Band angesehen, für uns war es ein magischer“, zitiert die Webseite des Konzertveranstalters Eventim Big Countrys Bassisten Tony Butler. “Wir wussten, dass wir anders waren und wir wussten, dass wir etwas Besonderes geschaffen hatten."



2011 kann als Comeback-Jahr für Big Country bezeichnet werden. Nach elf Jahren Pause konnten Bruce Watson plus Band zwei ausverkaufte UK-Tourneen verbuchen, inklusive Auftritten bei den großen britischen Festivals. Mit Steve Lillywhite haben Big Country im letzten Sommer die aktuelle Single “Another  Country“ eingespielt.

Mike Peters von The Alarm ersetzt heute den 2001 tragisch verstorbenen Original-Leadsänger Stuart Adamson.

Big Country live in Deutschland:

09.03. 2012 – Berlin, Postbahnhof
10.03. 2012 – Bochum, Zeche


KOMMENTARE

Kommentar speichern