Backstage
Big Sean, Big Sean BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Big Sean, Dark Sky Paradise, 00602547228000

Dark Sky Paradise

(Deluxe Edition)

Facebook

News

02.02.2015

Big Sean - "Dark Sky Paradise" - 2015

Der Erfinder des "Hashtag-Flow" ist zurück – mit dem Hashtag #DarkSkyParadise, wie seine rund 9 Millionen Instagram- und Twitter-Follower bereits wissen dürften: Detroit-Rapper Big Sean hat sein neues Album "Dark Sky Paradise" angekündigt, auf dem er zusammen mit Albumgästen wie Kanye, Drake und Ariana Grande an die Hitserie seiner bisherigen beiden US-Top-3-Alben anknüpft. Das dritte Studioalbum des 26-Jährigen erscheint am 24. Februar 2015 bei G.O.O.D. Music/Def Jam.

Nachdem Big Sean zuletzt für die Jubiläums-Compilation "ShadyXV" auf dem Track "Detroit vs. Everybody" an der Seite von Eminem & Co. zu hören war, dominiert seine aktuelle Vorab-Single "I Don’t Fuck With You feat. E-40" momentan nicht nur die US-Airplaycharts, denn der lässige Clip zur Single, in dem Sean als Football-Player eine gute Figur macht, verzeichnet inzwischen satte 45 Millionen Views bei YouTube.

Auch der mediale Rückenwind, den er momentan in den USA bekommt, könnte massiver nicht sein: Soeben hat ihm das Complex Magazine seine erste Coverstory gewidmet, in der nicht nur Seans Beziehung zu Ariana Grande thematisiert wird, sondern natürlich auch sein kommendes Album: "Allein der Titel – ‘Dark Sky Paradise’ – passt so perfekt auf meine Situation. Ich habe viele Stürme erlebt. Immer wieder hat es gedonnert und geblitzt. Und dann kam die Sonne wieder raus", so Big Sean gegenüber dem Magazin, das seine beeindruckende Entwicklung als echter "career artist" mit wenigen Worten auf den Punkt brachte: "His song craft improves each year."

Der in Santa Monica geborene und in Detroit aufgewachsene Sean Anderson, so Big Sean (26) bürgerlich, rappt inzwischen schon sein halbes Leben. Nachdem er früh mit Musik (und Dichtung) in Kontakt gekommen war, gelang es ihm 2005, sein Vorbild Kanye West bei einem Radiosender in seiner Heimatstadt abzufangen und ihm seine Rap-Skills zu präsentieren. Eine gefeierte Mixtape-Trilogie und mehrere YouTube-Hits (wie z.B. "Supa Dupa Lemonade") später, war Kanye schließlich nicht nur Executive Producer seines "Finally Famous"-Debütalbums, sondern holte ihn auch für seinen Mega-Hit "Mercy" als Gast ins Boot, der sogar für einen Grammy in den Kategorien "Best Rap Performance" und "Best Rap Song" nominiert wurde. Im Sommer 2013 stieg Big Seans zweites Album "Hall of Fame", genau wie der Erstling, in die Top-3 der US-Billboard-200 ein.

Nun meldet sich der Erfinder der "One-Word-Punchline" (auch "Hashtag-Flow" genannt), der schon vor Jahren für seine intelligenten Raps von der New York Times gefeiert wurde, mit "Dark Sky Paradise" zurück und setzt zusammen mit seinem Stamm-Producer Key Wane die bisherige Hitserie fort: Neben "I Don’t Fuck With You", das von DJ Mustard und Kanye produziert wurde, zählen zum Beispiel auch "4th Quarter" und "Paradise" zu den Highlights des Albums, bei dessen Aufnahmen er unter anderem von Kanye West, E-40, Ariana Grande, Jhené Aiko, Travi$ Scott, Drake und Mike Will Made-It unterstützt wurde. 


KOMMENTARE

Kommentar speichern