Backstage
BORNS, BORNS BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

07.05.2015

Willkommen bei Universal Music: BØRNS bringt im Video zu seiner Indie-Pop Single "Electric Love" den Wald zum funkeln

Anders als es sein Künstlername es vermuten lässt, stammt BØRNS nicht etwa aus dem hohen Norden, sondern ist gebürtiger US-Amerikaner. Schon früh entdeckte er seine kreative Ader, malte viel, lernte Klavier zu spielen und studierte später Filmproduktion. All diese Dinge sind für den extrovertierten Künstler mit den androgynen Zügen eng miteinander verbunden: Sie entspringen der Energie des Inneren. Nun lässt er genau diese in seine Songs einfließen und kombiniert dabei funkelnden Indie-Pop mit elektronischen Klangakzenten. Wir freuen uns Garrett Borns bei Universal Music begrüßen zu dürfen und stellen euch hier neben seiner Debüt-EP "Candy" auch das Video zur Single "Electric Love" vor. 

Songwriting im Baumhaus

Für das Songwriting zu seiner EP "Candy" verzog sich BØRNS aus New York und tauschte die Großstadt gegen singende Vögel und eine grüne Garten-Oase. Er lebte nun in einem Baumhaus in den Bergen von Los Angeles, wo ihm die Inspiration nur so zuflog, wie er berichtet: "Ich fühlte mich in meine Kindheit zurück versetzt", erzählt BØRNS. So entstanden statt düster-melancholischen Titeln, lebensfrohe sowie harmonische Melodien und Texte mit absoluten Ohrwurm-Qualitäten.

"Candy" EP mit den Songs "10.000 Emerald Pools" und "Electric Love"

Dies spiegelt sich auch auf seiner Vier-Track-EP "Candy" wieder: "Du kannst darin den Sonnenschein fühlen und die Berge singen hören", beschreibt der Künstler nahezu malerisch den Sound seines Debüts. Neben dem Titel "10.000 Emerald Pools" ist auch die popige Nummer "Electric Love" zu hören, die wie es der Name schon erahnen lässt, eine ganz elektrisierende Spannung aufbaut. Auch im Video funkelt es so richtig: Mit einer Portion Glitzer und neon-pinken Farbakzenten bringt BØRNS sowohl musikalisch, als auch mit seinem Outfit, den dunklen Wald zum leuchten. Doch seht selbst. 

>>> Hier geht's zum Video zu "Electric Love"


KOMMENTARE

Kommentar speichern