Backstage
Bosse, Bosse BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Aktuelle Single

Facebook

News

27.09.2013

Bundesvision Song Contest 2013: Bosse gewinnt für Niedersachsen mit seiner Single "So oder so"

Keule erreichen für Brandenburg Platz 5, Max Herre feat. Sophie Hunger für Baden-Württemberg Platz 8 und Guaia Guaia für Mecklenburg Vorpommern Platz 16.

 

Platz 1: Bosse mit seiner Single "So oder So" aus dem Album "Kraniche" für Niedersachsen

Es war die spannendste Punkteverteilung die es in neun Jahren Bundesvision Song Contest jemals gegeben hat: In einem Kopf an Kopf Rennen der beiden Bundesländer Hamburg und Niedersachsen ging letztlich Axel "Aki" Bosse mit seiner Single "So oder so" für das Bundesland Niedersachsen als Gewinner des diesjährigen Bundesvision Song Contests hervor. Universal Music gratuliert ganz herzlich! Das offizielle Musikvideo zur Single "So oder so" haben wir euch zur Feier des Tages über diesen Absatz gepackt. 

 

Platz 5: Keule mit "Ja genau!" aus dem Album "Dick sein ist fett" für Brandenburg

Nach ihrem grandiosen Debütalbum "Schnauze" aus dem Jahr 2011, knallen Sera und Claus von Keule mit "Ja Genau!" die erste Single ihres neuen Album"Dick sein ist fett" auf den Tisch. Ihre Mischung aus Party, Punk und einer ordentlichen Portion Wortwitz haben die beiden Herren beim Bundesvision Song Contest für das Bundesland Brandenburg eingesetzt. Das Publikum war begeistert und belohnte ihre Bemühungen mit einem großartigen fünften Platz beim diesjährigen Bundesvision Song Contest. 

 

Platz 8: Max Herre und Sophie Hunger mit ihrer Single "Fremde" für Baden-Württemberg

Nach seinem sensationellen Nummer eins Album "Hallo Welt!" und seiner mit Gold ausgezeichnete Single-Auskopplung "Wolke 7" freut sich Max Herre nun nach zwei Tourneen und einem aufregenden Festivalsommer auf weitere spannende Herausforderungen. Bevor er als neuer Coach bei The Voice Of Germany zu finden sein wird, hat er zusammen mit Sophie Hunger beim diesjährigen Bundesvision Song Contest das Bundesland und den Titelverteidiger Baden Württemberg vertreten. Das haben die beiden toll gemacht und erreichten mit ihrem Duett "Fremde" den achten Platz. 

 

Platz 16: Guaia Guaia mit ihrem Song "Terrorist" aus dem Album "Eine Revolution ist viel zu wenig" für Mecklenburg-Vorpommern

Elias Gottstein und Carl Luis Zielke a.k.a. Guaia Guaia zogen aus dem kleinbürgerlichen Neubrandenburg hinaus auf die Straßen dieser Welt, um dort Musik zu machen. Im Gepäck haben sie einen wohlklingenden Mix aus Big Beats, Posaune und Synthesizer Sounds, den sie seit Juli dieses Jahres auf ihrem Major-Debütalbum "Eine Revolution ist viel zu wenig" auch der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Und obwohl die beiden Herren keinen festen Wohnsitz haben, traten sie beim diesjährigen BuViSoCo mit ihrem Albumtrack "Revolution" für ihre Heimat, das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, an und holten den 16. Platz. 

 

Bundesvision Song Contest 2013: Alle Songs aus der Show auf einer Compilation

Am 26. September hat Stefan Raab zum nunmehr neuten Mal zum Grand Prix der Bundesländer, dem Bundesvision Song Contest, gerufen. Beim BuViSoCo zeigten die 16 Bundesländer, welche großartigen Newcomer oder gefeierten Stars sie zu bieten haben. Jedes Bundesland schickt dabei einen Vertreter ins Rennen, dessen Beitrag zu mindestens 50 Prozent deutsch gesungen sein muss. Alle Songs auf der Show sind ab sofort auf der offiziellen Compilation zum Bundesvision Song Contest erhältlich, die ihr hier kaufen könnt: 

 


KOMMENTARE

Kommentar speichern