Backstage
Brugger Buam, Brugger Buam BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

16.04.2010

Dürfen wir vorstellen? Die Brugger Buam!

Brugger Buam, Dürfen wir vorstellen? Die Brugger Buam!

Es ist nicht nur ein Mann, der das Jodeln für sich als großes Hobby entdeckt hat - es sind gleich zwei. Und zwar die Brüder Markus und Thomas Brugger aus Alsmoos in der Nähe von Augsburg, den Fans und Freunden volkstümlicher Musik mittlerweile bestens bekannt als die BRUGGER BUAM.

Seit dem "1. neuen Musikantenstadl mit Andy Borg" im September 2006, wo sie den 2. Platz beim Nachwuchswettbewerb belegt hatten, waren die zwei sympathischen Musiker immer wieder zu Gast bei diversen TV-Sendungen und auch zahlreiche Rundfunkstationen spielen die 'Brugger-Buam-Titel' immer wieder gerne in ihren Sendungen.

Wer die zwei Brüder Thomas (Akkordeon, Keyboard, Gitarre) und Markus (Gitarre, Steirische Harmonika) einmal auf der Bühne erlebt hat, wird verstehen, warum volkstümliche Musik auch jungen Leuten viel Freude bereitet. Ihre Musik zeichnet sich durch musikalische Power und jugendliches Temperament aus und das Motto  "Jung, fetzig, boarisch" wird nach den ersten Tönen bei all ihren Titel deutlich.

Mit ihrem aktuellen Titel "I hab an Regenbogen gsehen" werden Sie 2010 für Deutschland beim Grand Prix der Volksmusik im Vorentscheid mit von der Partie sein.  Der heitere, eingängige Titel überzeugt nicht nur musikalisch, sondern punktet besonders auch durch seine textliche Raffinesse.


KOMMENTARE

Kommentar speichern