Backstage
Bryn Terfel BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

17.06.2014

Ludwigsburger Schlossfestspiele mit einem besonderen Höhepunkt: Bryn Terfel gibt sich die seltene Ehre eines Liederabends

Auf dem Programm stehen neben Liedern von den keltischen Inseln auch Werke von Franz Schubert und Robert Schumann, mit deren Interpretationen Bryn Terfel in Konzertsaal und Aufnahmestudio Massstäbe setzte.

Bryn Terfel, Bryn Terfel gibt sich die seltene Ehre eines Liederabends © Adam Barker / DG

Sein Name steht für höchste Qualität: Der Bassbariton Bryn Terfel ist seit Jahren einer der herausragenden Konzert- und Opernsänger. Seine Interpretationen gelten als Referenz für aufstrebende Kollegen, seine Auftritte mit Cecilia Bartoli sind legendär und die Opernhäuser von Wien über Berlin bis New York reißen sich darum, ihn für einen Auftritt zu gewinnen. Für einen seiner raren Liederabende ist er nun auch wieder zu Gast bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen. Sein Programm hat der Waliser ganz passend auf den diesjährigen Nordeuropa-Schwerpunkt ausgerichtet. So sind es bekannte Songs von den britischen Inseln wie "Molly Malone" oder "Loch Lomond", auf die Terfel im Konzert sein Augenmerk richtet. Aber auch das Kunstlied kommt nicht zu kurz. So werden neben den "Salt Water Ballads" von Frederick Keel auch Auszüge des wohl berühmtesten englischsprachigen Liedzyklus zu hören sein: den volksmusikalisch anmutenden "Songs of Travel" von Ralph Vaughan Williams. Außerdem präsentiert Bryn Terfel berühmte Werke von Franz Schubert und Robert Schumann. Auf der Seite der Ludwigsburger Schlossfestspielen finden Sie weitere Informationen zu dieser Veranstaltung.

Sonntag, 22. Juni 2014 | 19.00 Uhr Theatersaal, Forum am Schlosspark Ludwigsburg
Karten ab 33 €


KOMMENTARE

Kommentar speichern