Backstage
Bryn Terfel BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

13.09.2006

Bryn gewinnt

Bryn Terfel, Bryn gewinnt

Er kann betören wie kaum ein anderer seiner Kollegen. Der walisische Bariton Bryn Terfel gehört inzwischen zu den besten Stimmen seines Fachs und seine volumenreiche und warme Stimme hat schon mit zahlreichen Alben und Konzerten die Menschen bezaubert. Zu den wichtigsten Stationen des seit 1995 exklusiv mit der Deutschen Grammophon verbundenen Künstlers gehören unter anderem die Aufnahmen von Verdis "Falstaff" unter der Leitung von Claudio Abbado oder auch Strauss' "Salome", bei der Giuseppe Sinopoli am Pult stand.

Bryn Terfel ist einer der Großen und das hat nun die gemeinnützige Alfred Toepfer Stiftung F:V:S: dazu bewogen, ihm ihren mit 20.000 Euro dotierten Shakespeare-Preis zu verliehen. In der Begründung hieß es unter anderem, dass damit seine immense künstlerische Variabilität und stimmliche Qualität geehrt werden soll. Die Preisverleihung findet am 19. September 2006 um 16 Uhr im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses statt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern