News

16.05.2012

Burt Bacharach und Hal David mit Gershwin Prize geehrt

Burt Bacharach, Burt Bacharach und Hal David mit Gershwin Prize geehrt © Universal Music

Der kleine, hochexklusive Club der Gewinner des Gershwin Prize hat doppelten Zuwachs erhalten! 2007 war Paul Simon der erste Musiker, der von der US-Kongressbibliothek mit diesem neugeschaffenen Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Ihm folgten in den anschließenden Jahren Stevie Wonder und Paul McCartney. Und jetzt ging die Auszeichnung erstmals an ein Songwriter-Duo: Burt Bacharach und Hal David.

Wie der Sänger und Pianist Michael Feinstein in seiner Laudatio verriet, war einer der beiden Namensgeber des Preises, der 1983 verstorbene Lyriker Ira Gershwin, selbst ein Bewunderer der Songschmiedekunst dieses Gespanns. “Ira gefiel es, dass Bacharach und David die Tradition, neue Wege zu finden, um von Herzen kommende Gefühle nicht nur lyrisch, sondern auch musikalisch auszudrücken, weiterführten.”

Zu den musikalischen Gratulanten zählten neben Feinstein auch noch Stevie Wonder, Sheryl Crow, Diana Krall, Arturo Sandoval, Lyle Lovett und der Komiker Mike Myers, in dessen “Austin Powers”-Trilogie die Musik von Bacharach/David eine tragende Rolle gespielt hatte. Während der 83-jährige Burt Bacharach den Preis am 8. Mai persönlich entgegennehmen konnte, musste der 90-jährige Hal David leider passen, da er sich gerade von einer Erkrankung erholt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern