Backstage
Die Cappuccinos BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

16.02.2010

Die Cappuccinos "Ungeküsst"

Was macht einen guten Cappuccino aus? Da fallen einem doch gleich mehrere Antworten ein: Das runde Aroma des Espressos, das einen auf Touren bringt, das italienische Flair des Heißgetränks und nicht zu vergessen das wunderbare Häubchen aus aufgeschäumter Milch in Perfektion bestäubt mit bittersüßem Kakaopulver. Der Cappuccino ist eines der beliebtesten Heißgetränke und Die Cappuccinos liefern uns mit "Ungeküsst" den passenden Soundtrack zur sanft stimulierenden Kaffeespezialtät.

Gegründet wurde die Gruppe im Dezember 2007 als Kristina Bach und die SUPERillu zu einer einmaligen Mitmachaktion für junge Musiker und Musikerinnen aufriefen. Am Ende wurde für vier Jungs ein Traum wahr. Das deutsch-holländische Quartett Die Cappuccinos war geboren.

"Ungeküsst" ist der Titel des zweiten Albums der "fantastischen Vier" und wenn man sich die vier jungen Vollblutmusiker aus Holland und Deutschland genau anschaut, kann man dem Titel des Albums kaum Glauben schenken. Denn René Ursinus (Gesang, Bass, Gitarre), sein drei Jahre jüngerer Bruder Michèl Ursinus (Gesang, Keyboard) sowie Peter  Brückner (Gesang, Keyboards, Gitarre) und Robert Kaufmann (Schlagzeug, Gesang) sind alle Anfang 20 und lassen in Sachen Optik nichts zu wünschen übrig. Sie sind einfach eine Band zum Verlieben. So werden sie auch in den Medien gerne mal als die Boy Group des deutschen Schlagers bezeichnet. Darüber hinaus spielen sie alle aber auch noch Instrumente und das auch noch auf hohem Niveau.

Mittlerweile haben sich die Cappuccinos zu einer festen Größe auf dem deutschen Schlagermarkt etabliert und für einen Newcomer veritable CD-Verkäufe vorzuweisen.  Das lässt optimistisch in die Zukunft blicken und hört man sich durch den aktuellen Tonträger "Ungeküsst" wird die Laune gleich noch besser. Hits am laufenden Band machen "Ungeküsst" zu einem wirklich herausragenden Schlageralbum. Die Songs wurden in der Hitküche von Kristina Bach zubereitet und mit viel Stil und Liebe zum Detail für den Schlagerfan angerichtet. Auffallend ist die musikalische Reife des Albums. Die Band hat sich auf allen Ebenen weiterentwickelt und überzeugt gesanglich, instrumental und auch in den Arrangements auf ganzer Linie. Herausragend sind in diesem Zusammenhang die moderne Produktion, der auffällige Chorgesang und die auf den Leib geschriebenen Texte, die von René Ursinus mit Aufrichtigkeit und Hingabe interpretiert werden.

Gleich die erste Single "Wenn Susanna heimlich weint" überzeugt musikalisch wie textlich. Gerade hier wird durch die wunderschönen Chorsätze der Boy Group-Charakter der Gruppe unüberhörbar, das Tüpfelchen auf dem "I" setzt in dieser Nummer das gefühlvolle Saxophon-Solo. Und weil es so schön ist, wurde dieser Titel auch noch als mit viel Feingefühl gesetzte  A Capella-Version aufgenommen.

Doch das Album hat noch weitere Musikperlen im Angebot. Als weiterer Singlekandidat fällt vor allem das Abschiedslied "Alles Liebe meine Süße" ins Ohr. Mit dem Thema "Geld kauft Liebe" stehen Die Cappuccinos zwar im strengen Widerstreit zu den Beatles mit "Can't  Buy Me Love", doch die Zeiten ändern sich und so mancher Dame ist heutzutage der Pelz tatsächlich wichtiger als die wahre Liebe. "Deine Tränen alles Lüge" ist der Schlüsselsatz, der mit Bitterkeit auf eine durch einen reichen Filou zerstörte Beziehung zurückschaut. 

Doch es sind natürlich auch wunderschöne Liebeslieder auf dem Tonträger zu finden. "Lass die Erde in Flammen stehen" ist so ein "Schlager der Liebe" mit packendem Refrain, viel Gefühl in der Stimme und orchestraler Größe.

Ein echtes Highlight des Albums ist mit dem Titel "Ohne Dich" allerdings doch wieder ein Trennunsglied. Fragen über Fragen einer gerade vergangenen Liebe kommen hoch: Wer bin ich ohne Dich, ein König ohne Land? Der Song ist eine moderne Ballade über das Ende einer Liebe, die aber immer noch frisch ist und tief im Herzen bohrt. Ein ehrliches Lied zu einem immer wiederkehrenden Thema. In Hollywood nennt man so was echt großes Kino.

Und so ließe sich noch Songs über Song beschreiben, denn der Tonträger besticht durch seine durchgängig hervorragende songschreiberische Qualität. "Ungeküsst" ist ein echter Meilenstein für den jungen frischen Schlager. Denn soviel Qualität in den Songs und in der Produktion ist im modernen deutschen Schlager richtungsweisend.

Die Cappuccinos

Das Album “Ungeküsst" (Best.-Nr. CD 2731875) ist ab dem 19. März 2010 im Handel erhältlich.


KOMMENTARE

Kommentar speichern