Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Cecilia Bartoli Newsletter

OK
Backstage
Cecilia Bartoli BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

04.08.2014

Verlorene Schätze aus Sankt Petersburg: Das neue Album von Cecilia Bartoli

Cecilia Bartoli hat für "St Petersburg" Opernarien aufgenommen, die im 18. Jahrhundert am russischen Zarenhof zu hören waren. Die gefeierte Mezzosopranistin sang für ihr neues Album, das im Oktober erscheint, erstmals Titel in russischer Sprache.

Cecilia Bartoli, Verlorene Schätze aus Sankt Petersburg: Das neue Album von Cecilia Bartoli © Decca / Uli Weber

Die Operkunst erlebte im St Petersburg des 18. Jahrhunderts eine Blütezeit unter dem Einfluss von drei Frauen, den Zarinnen Anna (1730-40), Elisabeth (1741-62) und Katharina II., genannt die Große (1762-96). Es war ihr Bestreben, Russland nach dem Vorbild des aufgeklärten Absolutismus in Europa zu neuer Größe zu führen. Dabei erfüllte die Oper eine zentrale Funktion: Als zeitgenössisches PR-Instrument spiegelten aufwändige Opernaufführungen Glanz und Glorie des russischen Zarenhofs wider.

Die erfolgreiche Mezzosopranistin Cecilia Bartoli hat diesen drei mächtigen und willensstarken Frauen ihr neues Album gewidmet. Auf "St Petersburg" interpretiert die Römerin Werke von Komponisten, die im Auftrag der Zarinnen Opern schrieben, darunter Francesco Araia, Hermann Friedrich Raupach, Vincenzo Manfredini und Domenico Cimarosa.

Cecilia Bartoli ist berühmt dafür, auf ihren Alben faszinierende Persönlichkeiten der Musikgeschichte zu porträtieren oder ungewöhnliche Praktiken wie den Kastratengesang zu beleuchten. Sie erarbeitet jede ihrer Veröffentlichungen nach akribischer Vorbereitung und mit einem Produktionsaufwand, der an Kostümfilme oder historische BBC-Dokumentationen denken lässt.

Für "St Petersburg" recherchierte Cecilia Bartoli im Archiv des Mariinski-Theaters, einem der bekanntesten Opern- und Balletthäuser der Welt. Dort förderte sie Werke zutage, die teils seit mehr als 200 Jahren im Dämmerlicht des Vergessens schlummerten. Gemeinsam mit dem Originalklang-Ensemble I Barocchisti unter der Leitung von Diego Fasolis hat sie diese Blütewerke der Oper am russischen Zarenhof des 18. Jahrhunderts aufgenommen. Zum ersten Mal hat Cecilia Bartoli für zwei Titel des Albums in russischer Sprache gesungen!

"St Petersburg" von Cecilia Bartoli erscheint am 10. Oktober. Vorbesteller erhalten bei iTunes die Möglichkeit, bereits vorab einen Titel vom neuen Album herunterzuladen. Hier können Sie "St Petersburg" bei iTunes vorbestellen.

Cecilia Bartoli und ihr Label Decca verkürzen die Wartezeit auf das Album mit einer Fan-Aktion: Es werden die leidenschaftlichsten und treuesten Anhänger der Opernsängerin gesucht. Die Teilnehmer sind dazu aufgerufen, unter www.ceciliabartolionline.com/superfan einen Text oder einen Link zu einem selbst gedrehten Youtube-Video zu posten. Einsendeschluss ist der 31.08.2014. Die Gewinner werden von Cecilia Bartoli persönlich ausgesucht. Details zu den Preisen werden in Kürze bekannt gegeben.

Hier das Album "St Petersburg" bei Amazon vorbestellen

Hier das Album "St Petersburg" bei iTunes vorbestellen


KOMMENTARE

Kommentar speichern