Newsletter

Hol Dir jetzt den offiziellen Cecilia Bartoli Newsletter

OK
Backstage
Cecilia Bartoli BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

20.05.2009

Kurz gemeldet

Cecilia Bartoli, Kurz gemeldet © EMI Classics / www.simon-rattle.de

Am Montag, 25.Mai 2009, veranstaltet der Interessenverein des Bayerischen Staatsopernpublikums  um 19.00 Uhr im Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz ein Gespräch mit dem Tenor Joseph Calleja. Der maltesische Sänger singt an der Bayerischen Staatsoper, wo er bereits als Herzog in „Rigoletto“ zu hören war, am 24. / 28. und 31. Mai den Rodolfo in „La Bohème“ an der Seite von Anna Netrebko und wird im Rahmen des Künstlergesprächs über seine Arbeit mit der berühmten Kollegin ebenso berichten wie über seine bisherigen Erfolge. 

+++ Simon Rattle plant, bis 2018 Chefdirigent der Berliner Philharmoniker zu bleiben. Das ließ der international renommierte Dirigent im Rahmen der Vorstellung des Programms der kommenden Konzert-Saison 2009/2010 in Berlin verlautbaren. Zu den Schwerpunkten der folgenden Monate zählen Werke von Brahms, Beethoven, Sibelius und Ligeti, ein Zyklus mit allen Klavierkonzerten von Beethoven und der Pianistin Mitsuko Uchida, außerdem die sieben Symphonien von Jean Sibelius. Als „Artist in Residence“ konnte der chinesische Pianist Lang Lang gewonnen werden, der unter anderem mit dem zweiten Klavierkonzert von Sergei Rachmaninov auf dem Programm steht. Darüber hinaus wurden von den Berliner Philharmonikern Kompositionen unter anderem bei Heinz Holliger, Kaija Saariaho, Arvo Pärt, Dieter Schnebel, Georg-Friedrich Haas und dem Jazztrompeter Wynton Marsalis in Auftrag gegeben.

+++  Cecilia Bartoli wird mit dem Léonie-Sonning-Musikpreis 2009 ausgezeichnet. Der mit  600.000 dänischen Kronen (ca. 80 000 Euro) dotierte Award wird seit 1959 jährlich an einen internationalen Musiker, Dirigenten oder Komponisten vergeben, der damit für seine Verdienste um die Musikkultur ausgezeichnet wird. Die Ehrung geht zurück auf eine Initiative der 1970 verstorbenen Verlegergattin Léonie Sonning. Zu den Preisträgern gehörten bislang unter anderem der Komponist Arvo Pärt, der Cellist Yo-Yo Ma, die Geigerin Anne-Sophie Mutter und der Dirigent und Komponist Leonard Bernstein.

+++  Alexander Pereira wird neuer Intendant der Salzburger Festspiele. Der 61-jährige Österreicher, der seit 1991 als Intendant des Züricher Opernhauses und zuvor in Frankfurt und Wien weitreichende Erfahrungen im künstlerisch organisatorischen Segment gesammelt hat, soll spätestens im Oktober 2011 Das Amt von Jürgen Flimm übernehmen, der zur Berliner Staatsoper unter den Linden wechseln wird. Pereira plant zunächst, für fünf Jahre in Salzburg an der Spitze der Festspiele zu wirken.


KOMMENTARE

Kommentar speichern