Backstage
Charlie Haden BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

News

09.10.2012

Tenacious D & Tony Bennett mit Lady Gaga: Stilistische Seitensprünge

Charlie Haden, Tenacious D & Tony Bennett mit Lady Gaga: Stilistische Seitensprünge © Universal Music

Die Liste der Pop- und Rockkünstler, die einen Seitensprung ins Jazzfach riskieren, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen. Jetzt verkündeten wieder zwei, dass sie sich auf solche Experimente einlassen wollen: der Schauspieler und Tenacious D-Sänger Jack Black und die Exzentrikerin Lady Gaga. Nachdem Gaga letztes Jahr mit Tony Bennett bereits eine jazzige Version des Rodgers/Hart-Klassikers “The Lady Is A Tramp” für Bennetts Album “Duets II” eingesungen hatte, möchte sie mit dem 86-jährigen Crooner nun ein ganzes swingendes Bigband-Album aufnehmen. Das Material dafür stammt von einem “sehr unterschätzten, sehr bekannten” Jazz-Songwriter. “Den Namen des Komponisten kann ich noch nicht preisgeben, weil ich nicht möchte, dass mir irgendwer zuvorkommt”, gibt sich Bennett geheimnisvoll.

Noch abenteuerlicher verspricht der Jazzausflug zu werden, den Jack Black und Kyle Gass mit Tenacious D unternehmen. Bei Konzerten gibt die witzige Rockband schon gelegentliche Kostproben aus dem jazzigen Repertoire, die ein wenig an Frank Zappa erinnern. Was wiederum kein Wunder ist, da die Band bei Tourneen oft mit Schlagzeuger Brooks Wackerman auftritt, einem jüngerer Bruder des fantastischen ehemaligen Zappa-Drummers Chad Wackerman. Black überraschte schon 2008, als er auf einem Album seines Schwiegervaters Charlie Haden auftauchte. Allerdings kam ihm der Bass spielende Free-Jazz-Pionier auf dem Country- und Bluegrass-Album “Rambling Boy” stilistisch sehr weit entgegen. Auf “Tenacious D Jazz” wollen Black und Gass nun Einflüsse von u.a. John Coltrane, Thelonious Monk und Miles Davis bündeln. Das Album soll in einer limitierten Edition und nur auf Vinyl erscheinen!


KOMMENTARE

Kommentar speichern