Backstage
Cheryl, Cheryl BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

15.07.2010

Cheryl darf nach Hause

Cheryl, Cheryl darf nach Hause

Cheryl soll im Laufe des Tages aus der Privatklinik entlassen werden, in der sie gegen Malaria behandelt wird. Das offenbarte "X Factor"-Chefjuror Simon Cowell gestern bei einer öffentlichen Veranstaltung. Demnach soll es der 27-Jährigen schon wieder viel besser gehen. "Sie freut sich schon, wieder ihre Jury-Tätigkeit aufnehmen zu können. Aber ich will sicher gehen, dass sie nichts übereilt", so ihr Mentor weiter. Mittlerweile soll Cheryl auch schon wieder lachen können. Sie vertreibt sich die Zeit mit dem Anschauen von DVDs, dem Schreiben von Textnachrichten und dem hausgemachten Essen ihrer 50-jährigen Mutter! Denn die Menüs des Hospitals meidet sie tunlichst. Stattdessen erfreut sie sich an den Malzeiten, die sie schon als Kind gern gegessen hat, darunter gefüllter Kuchen, Erbsen-Pudding und Linsensuppe mit Schinken. "Die gute Kost hat sie wieder aufgemuntert", zitiert die britische "Sun" eine Quelle. Dabei standen auf der Speisekarte der Klinik sogar Extravaganzen wie Wachteleier. "Aber Cheryl steht nun mal so gar nicht auf ausgefallenes Essen", so der Insider weiter. Wir finden das ziemlich sympathisch. Und Muttern ist sowieso die Beste!


KOMMENTARE

Kommentar speichern