Backstage
Chick Corea BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

23.06.2016

Je oller, je doller - Konzertmarathon zu Chick Coreas 75. Geburtstag

Chick Corea, Je oller, je doller - Konzertmarathon zu Chick Coreas 75. Geburtstag

Als Musiker mit italienisch-spanischen Wurzeln versteht Chick Corea fraglos etwas vom Feiern. Es kommt schließlich auch nicht von ungefähr, dass eine seiner populärsten Kompositionen den Titel "La Fiesta" trägt.

Als der Pianist 2001 sechzig Jahre alt wurde, feierte er das gebührend mit einer dreiwöchigen Karriereretrospektive im New Yorker Blue Note Jazz Club. Ein Mitschnitt der Konzerte erschien zwei Jahre später auf der Doppel-CD "Rendezvous In New York" und brachte Corea einen seiner insgesamt 22 Grammys ein. Zu seinem 70. Geburstag kehrte er wieder an denselben Tatort zurück, um diesmal vier Wochen lang mit wechselnden Besetzungen aufzutreten.

Am 12. Juni 2016 ist Chick Corea nun 75 Jahre alt geworden. Und da steht natürlich wieder einmal eine ausgelassene "Fiesta" ins Haus. Frei nach dem Motto "Je oller, je doller" wird der Künstler dieses Jahr einen achtwöchigen Konzertmarathon im Blue Note Jazz Club absolvieren. Zwischen dem 19. Oktober 2016 und 11. Dezember 2016 wird er mit mehr als einem Dutzend Bands erneut seine Karriere Revue passieren lassen.

Dafür wird er u.a. gleich zwei Reinkarnationen seiner legendären Fusionband Return To Forever auf die Bühne bringen: eine akustische mit Flötist  Hubert Laws, Tenorsaxophonist Ravi Coltrane, Bassist Avishai Cohen und Schlagzeuger Lenny White und eine elektrische mit Gitarrist John McLaughlin, Bassist Victor Wooten und erneut Lenny White. Ein weiterer Höhepunkt verspricht ein Miles-Davis-Tribute mit Trompeter Wallace Roney, Altsaxophonist Kenny Garrett, Gitarrist Mike Stern, Bassist Marcus Miller und Schlagzeuger Brian Blade zu werden. Und natürlich kommt es auch zu einem Wiedertreffen mit Vibraphonist Gary Burton.

Das komplette Programm findet man auf der Homepage des Blue Note Jazz Club.


KOMMENTARE

Kommentar speichern