Backstage
Chris Cornell, Chris Cornell BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Produktdetail
Chris Cornell, Songbook, 00602527870182

Songbook

Format:
CD
Label:
Universal Records
VÖ:
25.11.2011
Bestellnr.:
00602527870182
Produktinformation:

Der Soundgarden- und Audioslave-Frontmann Chris Cornell veröffentlicht sein akustisches Solo-Live-Debütalbum „Songbook“.

Chris Cornell ist keiner dieser Wellness-Barden, die ihrem Publikum die Schonkost des Immergleichen servieren. Sobald sich etwas zu gewohnt, zu routiniert anfühlt, macht der Grunge-Jesus umgehend etwas anderes.

Inmitten seiner aktuellen zweiten akustischen Solo-Tour 2011, genau, am 21.11. 2011 (Carnegie Hall, New York), ist Chris Cornells allererstes Solo-Live-Album „Songbook“ auf CD erschienen.

Die Aufnahmen stammen von seiner in diesem Frühjahr unternommenen ersten US-Solotournee. Es ist das erste Solo-Livealbum des Sängers und Gitarristen.

„Songbook“ besteht aus akustischen Solo-Versionen von Originalsongs (natürlich ist Cornells 1999er-US-Rockhit „Can´t Change Me“ mit dabei) und zwei Live-Covern: Led Zeppelins „Thank You“ und John Lennons „Imagine“.

Nicht zu vergessen einigen „Selbstcovern“: Temple of the Dogs „Call Me A Dog“, eine akustische Soloversion der Grammy-nominierten 2005er-Audioslave-Single „Doesn´t Remind Me“, ebenso Cornells aktueller Alleingang beim internationalen Top-10-Hit „Black Hole Sun“ von Soundgarden.

Nach drei Solo-Studioalben, zuletzt dem recht gewagten „Scream“ mit Timbaland, Justin Timberlake und Ryan Tedder von OneRepublic, kommt Chris Cornell auf seinem akustischen Live-Oeuvre wieder so richtig bei sich selbst an.

Bonustitel von „Songbook“ ist eine Studio-Aufnahme, die brandneue Cornell-Single „The Keeper“ für den Soundtrack des 2011er-Action-Biopics „Machine Gun Preacher“, (Drehbuch: Jason Keller, ebenso Autor des 2012 in die Kinos kommenden neuen Julia Roberts-Films „Mirror Mirror“).

Unermüdlich hat Chris Cornell 2011 die USA betourt. Die Solotour des Singer-Songschreibers im Frühjahr und die Arena-Tour von Soundgarden (nach 10jähriger Auszeit) waren dabei nur die halbe Miete. Der Workoholic ist auch nach seiner Winter-Tour 2011 noch nicht am Ende. Die Aufnahmen von Soundgardens Comeback-Album, dem ersten seit „Down On The Upside“ von 1996, neigen sich dem Ende zu. Fans können auf seine Veröffentlichung im Frühjahr hoffen.

KOMMENTARE

Kommentar speichern