Backstage
Christian Scott BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelles Album

Facebook

News

07.12.2012

Edison Jazz Awards für Christian Scott, Gregory Porter und Dee Dee Bridgewater

Christian Scott, Edison Jazz Awards für Christian Scott, Dee Dee Bridgewater und Gregory Porter © D. Diallo / V. Soyez / M. Higashino

Mit seinen gerade einmal 29 Jahren befindet sich der Trompeter Christian Scott auf bestem Wege, zu einem der internationalen Musiker mit den meisten Edison Awards zu werden. Spitzenreiter ist in dieser Hinsicht Quincy Jones mit fünf Trophäen, während Scotts großes musikalisches Vorbild Miles Davis dreimal mit dem seit 1960 vergebenenen holländischen Musikpreis ausgezeichnet wurde. Christian Scott konnte mit seinem jüngsten Album “Christian aTunde Adjuah” gerade seinen zweiten Edison Jazz Award gewinnen und setzte sich dabei gegen die starke Konkurrenz von Trombone Shorty (“For True”) und dem James Carter Organ Trio (”At the Crossroads”) durch. Als bester Jazzvokalist wurde der aufstrebende Gregory Porter (“Be Good”) prämiert. Und Dee Dee Bridgewater, die bei der Verleihungszeremonie im Muziekgebouw Frits Philips in Eindhoven zusammen mit Christian Scott auftrat, wurde für ihr Lebenswerk geehrt.

Das von Levon Eskenian geleitete Gurdjieff Folk Instrument Ensemble gewann mit dem ECM-Album “Music of Georges I. Gurdjieff” in der Kategorie World Music. Und Paul Simon heimste schließlich für die DVD “Under African Skies, Graceland 25th Anniversary” noch seinen vierten Edison Award ein.


KOMMENTARE

Kommentar speichern