Backstage
Christian Thielemann BACKSTAGE EXCLUSIV

News

17.08.2010

Thielemann-Ring für alle

Christian Thielemann, Thielemann-Ring für alle © Johannes Ifkovits / DG

Der Mythos ist nicht tot zu kriegen: Rund zehn Jahre wartet ein Normalsterblicher auf ein Ticket für die Bayreuther Festspiele. Zehn Jahre, die in dieser Woche mal wieder auf angenehmste Weise umgangen werden können. Innerhalb der Siemens Festspielnacht am 21. August 2010 auf dem Bayreuther Festplatz präsentieren die Bayreuther Festspiele in diesem Jahr die Live-Übertragung das Wagnersche Musikdrama „Die Walküre“. Das Beste daran? Das Wetter soll wieder einmal fantastisch werden – und es dirigiert kein Geringerer als Christian Thielemann.

Als „Thielemann-Ring“ hat sich die Inszenierung von Tankred Dorst einen Namen gemacht, als solche wird sie auch in die Geschichte eingehen. Daran wird auch die Live-Übertragung vor bis zu 40.000 Menschen in Bayreuth sowie weltweit im Internet nichts ändern. Zu stark ist das musikalische Element gegenüber der verhaltenen, in vielen Dingen nur ansatzweise bebildernden Inszenierung, zu eindrücklich die musikalische Spannung und Klangvielfalt, die Thielemann allabendlich dem Orchester der Bayreuther Festspiele für diesen Ring entlockt.

Die viel gelobte Besetzung tut ihr Übriges dazu, dass sich die Siemens Festspielnacht in diesem Jahr vor allem musikalisch zu einem absoluten Erlebnis entwickeln wird: Johan Botha singt Siegmund, Edith Haller die Sieglinde, Kwangchul Youn steht als Hunding auf der Bühne, Albert Dohmen gibt Wotan und Linda Watson ist – wie ihre Sängerkollegen auch – in diesem Jahr letztmalig im Thielemann-Ring zu erleben, bevor die Festspiele dann zum Wagnerjahr 2013 mit einer Neuproduktion des Ring des Nibelungen aufwarten wollen.

Der Regisseur für dieses Mammutprojekt steht zwar immer noch nicht fest, fest steht aber schon jetzt, dass man auch 2013 noch den einen oder anderen Festspielgast über den Thielemann-Ring und seine musikalische Intensität schwärmen hören wird…


KOMMENTARE

Kommentar speichern