Backstage
Creedence Clearwater Revival BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

Produktdetail
Creedence Clearwater Revival, Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics, 00888072341623

Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics

Format:
CD
Label:
Concord Records
VÖ:
20.11.2012
Bestellnr.:
00888072341623
Produktinformation:

Egal wie viele Kopplungen von Creedence Clearwater Revival es schon gegeben hat, die Nachfrage bleibt bestehen. John Fogerty, Tom Fogerty, Stu Cook und Doug Clifford, zwei Brüder und zwei Freunde aus San Francisco, verkörpern eine der großen klassischen amerikanischen Gitarren-Rock-Bands.

5 Jahre jünger als die Beatles und Stones, sind CCR quasi die US-amerikanische Antwort auf jene. Parallel mit den Doors bildete ihr cooler, bluesiger, hypnotischer und durchdringender kalifornischer Rock´n´Roll den Soundtrack des US-Hippie-Zeitalters. Von dort aus haben CCR Myriaden späterer Rockbands beeinflusst und inspiriert: Whiskeytown, Kings of Leon, Los Lobos, The Strokes klängen ohne sie heute anders. 26 Millionen verkaufte Schallplatten allein in den USA. 1993 Aufnahme in die Rock´n´Roll-Hall of Fame. Platz 82 der “100 greatest artists of all time“-Liste der Medien-Bibel “Rolling Stone“. Und die Welt braucht mehr und mehr CCR!

Die neue 3-CD-Kopplung “Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics“ geht deutlich über die berechenbare Best-Of hinaus und ist dafür ziemlich eigen. Natürlich sind alle Hits drauf. Und, ja, sehr viele bedeutende Album-Tracks sind es auch. "Proud Mary", "Born on the Bayou", "Fortunate Son", und "Who'll Stop the Rain" sind Pflicht auf einer Compilation mit dem Titel “Ultimate“.
Für Connaisseure gibt es ein Cover von “Cotton Fields“ (des Blues-Songwriters Huddie Ledbetter alias Leadbelly), auf dem CCR die Beach Boys doch ganz schön an die Wand spielen, von heute aus gehört, auch wenn die Beach Boys mit ihrer Version 1970 einen Top-5 Hit in Europa hatten.

Disc-2 spielt Ping-Pong mit Hits versus Raritäten. All-Time-Fans macht es möglicherweise Spaß, die neue “Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics“ gegen die womöglich bereits vorhandene “Chronicles“-Sammlung gegenzuhören, die parallel jetzt auch noch im iTunes-freundlichem Format erhältlich ist.

Selbst eingefleischte Fans und Besitzer des sicher ultimativen 2001er-6-CD-Boxsets könnten die neue “Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics“ noch relevant finden, denn Disc-3 ist rares, unveröffentlichtes Live-Material aus Oakland, San Francisco, London, Stockholm, Amsterdam, Hamburg und Berlin, mitgeschnitten 1970 und `71  Neue interessante Liner-Notes des US-Musik-Historikers und Kopplungs-Kuratoren Alec Palao (The Fugitives, “Nuggets“) stellen die Legende CCRs in einen frischen Kontext.

Für nicht so sortierte Rockfans und vor allem für CCR-Einsteiger ist “Ultimate Creedence Clearwater Revival: Greatest Hits & All-Time Classics“ sowieso gerade das Beste auf dem Markt. Drei Stunden exzellenter klassischer Rock. Aufgenommen zwischen den späten 1960ern und den frühen `70ern. Rockabilly, Southern Rock, Sumpf-Rock, Roots-Rock und Country Rock. Das Beste aus dem Backkatalog von CCR. Drei Minuten lange Radio-Hits und ausgedehnte Live-Magie zum Schwelgen. Original-Songs und großartige Cover, unter anderem von “Good Golly Miss Molly“, “I Put A Spell On You“, “I Heard It Through The Grapevine“. Exzellent kuratiert in diesem neuen Dreier-Paket. Ein Selbstgänger.

KOMMENTARE

Kommentar speichern