Backstage
Daniel Hope BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

07.01.2016

2 Tracks aus "My Tribute to Yehudi Menuhin" steigern die Vorfreude auf Daniel Hopes neues Album

Daniel Hope, 2 Tracks aus My Tribute to Yehudi Menuhin steigern die Vorfreude auf Daniel Hopes neues Album © Margaret Malandruccolo / DG

Daniel Hopes neues Album "My Tribute to Yehudi Menuhin" erscheint zwar erst im Februar, zwei Instant Grats geben jedoch bereits im Januar einen Vorgeschmack auf die musikalischen Erinnerungen des Geigers an Yehudi Menuhin.

Yehudi Menuhin und Daniel Hope standen sich künstlerisch und menschlich trotz des großen Altersunterschieds sehr nahe - sein "musikalisches Enkelkind" nannte Yehudi Menuhin den jungen Nachwuchsgeiger, der durch die Unterstützung seines Mentors im Laufe seiner eigenen Karriere immer wieder inspiriert wurde. Um seine ganz persönliche Bewunderung für den großen Musiker zum Ausdruck zu bringen, hat Daniel Hope nun anläßlich von Yehudi Menuhins 100. Geburtstag ein Album mit Werken aufgenommen, die er mit seinem musikalischen Vorbild verbindet.

Gemeinsam mit den Geigern Daniel Lozakovitj und Simos Papanas, dem Pianisten Jacques Ammon, der Sopranistin Chen Reiss, Mitgliedern des Deutschen Kammerorchesters Berlin, dem Kammerorchester Basel und Avi Avital an der Mandoline, hat Daniel Hope Werke von Vivaldi, Mendelssohn-Bartholdy und Elgar eingespielt und einige unbekanntere Kompositionen wie "Nostalghia" von Toru Takemitsu, "Duet for 2 Violins and String Orchestra" von Steve Reich oder "Adagio" von Hans-Werner Henze aufgenommen, die einst von Yehudi Menuhin persönlich in Auftrag gegeben wurden.

Ab dem 8. Januar kann man nun bereits Edward Elgars "Salut d’amour" bei iTunes herunterladen, am 22. Januar folgt mit Steve Reichs "Duet" ein zweites musikalisches Appetithäppchen, das die Wartezeit bis zur Veröffentlichung des gesamten Albums verkürzt.


KOMMENTARE

Kommentar speichern