Backstage
Daniel Hope BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

10.02.2016

Daniel Hope präsentiert sein neues Album "My Tribute to Yehudi Menuhin" live beim NDR und beim rbb

Yehudi Menuhin ist der Grund, warum Daniel Hope im Alter von vier Jahren beschloss, Violinist zu werden.

Daniel Hope, Daniel Hope präsentiert sein neues Album My Tribute to Yehudi Menuhin live beim NDR und beim rbb © Private Collection Daniel Hope

Nicht selten hat sich der legendäre Jahrhundertgeiger Menuhin selbst als "musikalischen Großvater" des jungen Daniel Hope bezeichnet. sein "musikalischer Enkel" präsentiert nun zum 100. Geburtstag seines Mentors seine Hommage "My Tribute to Yehudi Menuhin", das Album ist ab sofort erhältlich.

Welche persönlichen Geschichten hinter der Repertoireauswahl stehen und wie die Aufnahmen entstanden sind, erläutert der britische Geiger jetzt bei folgenden Sendungen im Fernsehen: Am 12. Februar 2016 um 22:00 Uhr ist Hope in der NDR Talk Show live zu erleben; am 19. Februar ist er ab 18:30 Uhr zu Gast in der Sendung rbb "zibb". 

Facettenreich, virtuos und berührend:  Ausnahmekünstler Hope zollt seinem Mentor eindrucksvoll Tribut

Von Mendelssohns Violinkonzert in d-Moll, das Yehudi Menuhin im Jahr 1951 zum ersten Mal aufführte, über Werke geschätzter Zeitgenossen Menuhins wie dem "Adagio adagio" von Hans Werner Henze bis hin zu wenig gehörten Meisterwerken wie dem "Duet" für zwei Geigen und Streichorchester von Steve Reich reicht die weite Spanne des Albums "My Tribute to Yehudi Menuhin". Bei all jenen Stücken gäbe es kaum einen Moment, in dem er nicht an Menuhin denke, erzählt Daniel Hope, und es ist diese ganz besondere Hingabe und Vertrautheit, die in den feinfühligen und zutiefst persönlichen Interpretationen Hopes zum Tragen kommt. Ein Album mit Geschichte: berührend und vielseitig.


KOMMENTARE

Kommentar speichern