Backstage
Daniel Hope BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

17.10.2007

Mehr Musik per Klick

Daniel Hope, Mehr Musik per Klick

Die Wege zu guter Musik sind kürzer geworden. Natürlich gibt es noch immer den Fachhandel, der mit Service und in manchen Fällen nur schwer ersetzbaren Beratung auf besondere Aufnahmen und spezielle Künstler aufmerksam macht. Darüber hinaus aber hat der Versand physischer Tonträger über Internetkaufhäuser eine inzwischen wichtige Position für den Kunden übernommen. Und immer zentraler werden die digitalen Angebote, die die musikalischen Schmuckstücke direkt auf den Rechner laden. Denn da gibt es nicht nur die bereits bekannten Platten aus dem Laden, sondern auch exklusives Material, das nur über Reihen wie DG Concerts oder Seiten wie den iTunes-Store bezogen werden kann. Zwei aktuelle Bespiele: Aufnahmen mit Daniel Hope und Ludovico Einaudi.

Daniel Hope ging durch die Medien. Seine vor kurzem veröffentlichte Interpretation von Mendelssohns Violinkonzert, ergänzt um das autobiographische Hörbuch "Familienstücke", beschäftigte die Feuilletons und führte dazu, dass der englische Geiger über Wochen hinweg in aller Klassik-Munde war. Da wurden natürlich auch Stimmen laut, die noch mehr Spannendes von diesem Ausnahmemusiker hören wollten. Für alle die, aber auch die neugierigen neuen Fans gibt es nun zwei frische Angebote in der digitalen Welt. Zum einen den exklusiven Mitschnitt eines Konzertes, das im vergangenen Mai in Birmingham mit Daniel Hope und dem City of Birmingham Orchestra unter Sakari Oramo stattfand. Neben Richard Wagners "Tannhäuser-Ouvertüre" wurde die zweite Symphonie von Johannes Brahms und das Violin-Konzert von Edward Elgar anlässlich des 150.Geburtstags des Komponisten am 2.Juni geboten. Die umjubelte Aufnahme steht nun in der sorgfältig edierten Version als brandneuer Download von DG Concerts bereit. Und darüber hinaus sind weitere Stücke unter dem Signum "Summer Of Live Classical Concerts" erscheinen. Unter der Rubrik Best of British @ The Proms - 20th Century Classics 2" wandte sich der Künstler Frederick Delius "A Song Of Summer" und dem "Tripple Concerto" von Michael Tippett zu. Finden kann man diese Aufnahmen bei iTunes: Hier und Hier

Ebenfalls ein besonderes Event fand im vergangenen Juli im London statt. Denn da lud das Internet-Portal iTunes zum ersten iTunes-Festival ein, das stil- und gattungsübergreifend Konzerte in kleinem Rahmen bot. Mit dabei waren Popstars wie Mika, Travis, Groove Armada und Amy Winehouse, aber auch zeitgenössische Künstler wie am 16. Juli der durch seine Zusammenarbeit mit Sting einem großen Publikum bekannt gewordene Lautenist Edin Karamazov und der italiensichen Minimalist, Komponist und Pianist Ludovico Einaudi. Das besondere dieser Abende war nicht nur die club-ähnlichen, quasi private Atmosphäre, die nicht mehr als 150 Zuschauer pro Konzert zuließ, sondern auch die Dokumentation der Ereignisse durch iTunes, die es nun ermöglicht, alle Konzerte als Download zu genießen. Und so kann auch Einaudis inspiriertes Set via Klick abgerufen werden, einer dieser besonderen Momente der musikalischen Inspiration, die kein Freund von anspruchsvoller Klangkontemplation missen sollte.


KOMMENTARE

Kommentar speichern