Backstage
Daniel Hope BACKSTAGE EXCLUSIV

Aktuelle Single

Facebook

News

21.01.2009

Hope und Mendelssohn

Daniel Hope, Hope und Mendelssohn © DG / Felix Broede

Nur wenige Wochen nachdem der Stargeiger Daniel Hope ein Benefizkonzert im ehemaligen Flughafen Tempelhof in Berlin www.tuwas-berlin.de initiiert hat, widmet er sich öffentlich in seiner Wahlheimat Hamburg einem weiterem Thema, das ihm sehr am Herzen liegt: der Musik Felix Mendelssohn-Bartholdys: "Ich bin mit Hamburg sehr eng verbunden. Viele Menschen ehren Mendelssohn in diesem Jahr. Mir war aber nicht bewusst, dass er 1809 ausgerechnet in Hamburg geboren wurde. Und die meisten meiner Hamburger Freunde wussten es auch nicht. So entschied ich mich spontan, etwas auf die Beine zu stellen. ".

Denn am 3.Februar 2009 feiert die Kultur-Welt den 200.Geburtstag Felix Mendelssohns und nun allen voran Daniel Hope. Er überzeugte den NDR, sein geplantes Konzert live zu übertragen, gewann den Schauspieler des Jahres 2008 Ulrich Matthes ebenso wie Simone Young (Intendantin der Hamburger Staatsoper) und die lettische Pianistin und Wahl-Hamburgerin, Lauma Skride, als PartnerInnen und organisierte innerhalb nur weniger Wochen eine faszinierende Mendelssohn-Hommage an einem Ort, der zum musikalischen Verweilen einlädt:

„Letztes Jahr habe ich ein Benefizkonzert in der anglikanischen Kirche St Thomas Becket in Hamburg gespielt", erinnert sich Hope. „Eine unglaublich schöne Kirche, ein Juwel, die kaum jemand in Hamburg kennt. Dabei gibt es die Gemeinde seit 1612. Und liegt zufällig fast gegenüber von Mendelssohns Geburtshaus! Als Engländer fand ich den Ort besonders passend, außerdem liebte Mendelssohn England sehr, die Engländer seine Musik noch mehr, und in London feierte er seine größten internationalen Triumphe ."

Das Ergebnis dieser kompetenten und komprimierten Planung ist eine raffinierte Mischung aus Musik und Text, unter anderem mit Mendelssohns d-moll Klaviertrio, Werken von Mendelssohns Schwester Fanny und einigen der Lieder ohne Worte. Mendelssohns Texte liest Ulrich Matthes und Simone Young kann man diesmal nicht am Dirigierpult, sondern als Pianistin erleben. Ein außergewöhnlicher Konzert-Abend, den kein Klassik-Fan verpassen sollte.

"200 JAHRE MENDELSSOHN, EIN HAMBURGER WIRD GEEHRT"

3.Februar um 18:00 (Einlass ab 17:30)
The Anglican Church of St Thomas Becket
Zeughausmarkt 22, 20459 Hamburg

 

Daniel Hope, Violine
Simone Young, Klavier
Olivia Jeremias, Violoncello
Lauma Skride, Klavier

Ulrich Matthes, Rezitation


Das Konzert wird zudem auf NDR Kultur live im Radio übertragen

Mehr Informationen zu Daniel Hope

www.KlassikAkzente.de/danielhope
www.DanielHope.com
www.TuWas-Berlin.de
www.SavannahMusicFestival.org


KOMMENTARE

Kommentar speichern