Backstage
Daniil Trifonov BACKSTAGE EXCLUSIV

Facebook

News

29.01.2015

Die Kremerata Baltica & Daniil Trifonov auf großer Deutschland ‐Tournee

Daniil Trifonov, Die Kremerata Baltica & Daniil Trifonov auf großer Deutschland ‐Tournee © Dario Acosta / DG

Daniil Trifonov und die Kremerata Baltica – das war Liebe auf den ersten Blick. Auf eine erste Tournee im Jahr 2012 folgte ein gemeinsames Aufnahmeprojekt mit Musik von Mieczysław Weinberg (Label ECM), das weltweit Aufmerksamkeit erregte und für einen Grammy nominiert wurde. Weinberg steht auch bei der kommenden Tour im Februar wieder auf dem Programm. Die Fans von Daniil Trifonov werden sich mit den beiden Klavierkonzerten von Frederic Chopin auf ein besonderes Fest freuen. Mit zwei weiteren polnischen Werken von Gorecki und Penderecki rundet die Kremerata Baltica das Programm ab. "So intensiv lässt sich Musik selten erleben" schwärmte die Presse über die Kremerata Baltica.

Seit Ihrer Gründung 1996 durch Gidon Kremer steht das Orchester für einfallsreiche Programme und musikalische Finesse, abgerundet durch eine Prise jugendlicher Frische. Stets in Bewegung, zwischen Reisen, Proben und Konzerten, neuen Kontakten und Ideen, setzt sich das Ensemble zusammen aus jungen Musikern der drei Baltischen Staaten. Schnell auf internationalem Spitzenniveau angekommen, profiliert es sich durch ungewöhnliche Programmgestaltung und zahlreiche Uraufführungen junger Komponisten.

Daniil Trifonov kam im Russischen Nischni Nowgorod zur Welt. Im Sommer 2011 gewann er zunächst den 13. Internationalen Rubinstein-Klavierwettbewerb in Tel Aviv, dann sicherte er sich den ersten Preis, die Goldmedaille und den Grand Prix beim 14. Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau. Das große Medien-Echo auf seinen Sieg in Moskau sorgte dafür, dass alle Welt von dem 20-jährigen Russen erfuhr. "Trifonov hat eine funkelnde Technik und virtuoses Flair", schrieb die New York Times. "Er ist auch ein nachdenklicher Künstler, der mit sanfter Zartheit spielen kann, was man nicht unbedingt mit Wettbewerbssiegern verbindet." Seit Februar 2013 ist Daniil Trifonov Exklusivkünstler der Deutschen Grammophon.

Konzerttermine im Februar

10. Februar 2015 – Frankfurt, Alte Oper
11. Februar 2015 – Essen, Philharmonie
12. Februar 2015 – Neumarkt, Festsaal Reitstadel
13. Februar 2015 – Stuttgart, Liederhalle
15. Februar 2015 – Mannheim, Rosengarten
16. Februar 2015 – Genf, Victoria Hall
18. Februar 2015 – Hamburg, Laeiszhalle
19. Februar 2015 – Berlin, Philharmonie
21. Februar 2015 – München, Prinzregententheater


KOMMENTARE

Kommentar speichern